Bayern: Söder setzt Schwerpunkte für seine Regierungsarbeit


Ostseeflug

Markus Söder von der CSU (dpa / picture-alliance / Peter Kneffel)
Markus Söder (dpa / picture-alliance / Peter Kneffel)

Der designierte bayerische Ministerpräsident #Söder hat den Wohnungsbau, die Digitalisierung und bessere Pflegebedingungen als #Schwerpunkte seiner #Regierungsarbeit genannt.

Er wolle die Lebensqualität vor allem in den Wachstumsregionen durch den Bau neuer Wohnungen verbessern, sagte Söder der „Süddeutschen Zeitung“. Auch die digitale Bildung in den Schulen wolle er voranbringen, erklärte der CSU-Politiker. Der bayerische Landtag kommt heute zu einer Sondersitzung zusammen, um den neuen Ministerpräsidenten zu wählen. Die #CSU verfügt im Parlament in München über die absolute Mehrheit.

Der bisherige Regierungschef, der CSU-Vorsitzende Seehofer, war nach deutlichen Stimmenverlusten seiner Partei bei der Bundestagswahl zum Amtsverzicht gedrängt worden. Er übernahm stattdessen den Posten des Innenministers in der neuen Bundesregierung. Im Oktober wird in #Bayern ein neuer #Landtag gewählt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.03.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bayern: Söder setzt Schwerpunkte für seine Regierungsarbeit

  1. Pingback: Bayern: Söder setzt Schwerpunkte für seine Regierungsarbeit | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Für wen will er denn Wohnungen bauen? Sicherlich für die ganzen Invasoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.