Nach russischen Wahlen: FDP-Politiker Kubicki für Ende der Russland-Sanktionen


Gewürzland.com

FDP-Politiker Wolfgang Kubicki (Archiv)

CC BY 2.0 / German Embassy London / LSE German Symposium

 

Wladimir #Putin hat die russischen Präsidentschaftswahlen klar gewonnen. Am Tag der Abstimmung fordert nun ausgerechnet ein deutscher Politiker das Ende der #Russland-#Sanktionen – auch um einen neuen Kalten Krieg zu vermeiden.

Am Tag der Präsidentschaftswahlen in Russland hat der FDP-Politiker Wolfgang #Kubicki gefordert, das „Sanktionsregime“ gegen Russland zu beenden und zugleich vor einem neuen Kalten Krieg gewarnt.

Die Bundesrepublik sollte Bereitschaft zeigen, auf Russland zuzugehen, so der Politiker in einem Interview im Deutschlandfunk.

Bei den russischen Präsidentschaftswahlen hat Putin mit ca. 75 Prozent einen überragenden Sieg eingefahren. Die Wahlbeteiligung lag bei etwa 60 Prozent.

Quelle: Sputnik vom 18.03.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Nach russischen Wahlen: FDP-Politiker Kubicki für Ende der Russland-Sanktionen

  1. Pingback: Nach russischen Wahlen: FDP-Politiker Kubicki für Ende der Russland-Sanktionen | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Woher diese an Genealität reichende Idee?
    Sollte Intelligenz im Bundestag in Spuren vorkommen?

  3. Ulrike sagt:

    Die Sanktionen haben unsere deutsche Wirtschaft schon Millionen gekostet. Warum wehren sich unsere Industriebosse nicht dagegen?

    Hat eh nichts gebracht oder? Das ist falsche Mitläuferschaft mit der dreckigen EU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.