Westliche Raketenangriffe in Syrien – Ausmaß der Schäden unklar

Ein Leuchtstreif ist nach einem Luftangriff am Himmel über Damaskus zu sehen. Die USA, Frankreich und Großbritannien haben in der Nacht zu Samstag mit Militärschlägen gegen Syrien begonnen. (dpa / AP/ Hassan Ammar)
Luftangriffe auf mehrere Ziele in #Syrien (dpa / AP/ Hassan Ammar)

Die #USA, #Frankreich und #Großbritannien haben in der vergangenen Nacht als Vergeltung für den mutmaßlichen Giftgaseinsatz im syrischen Bürgerkrieg Ziele im Land mit Raketen angegriffen.

US-Präsident #Trump sprach von Präzisionsschlägen. Der französische Präsident #Macron und die britische Premierministerin #May erklärten, es handele sich um gezielte Luftangriffe auf Gebäude, die das syrische Regime zur Produktion von Chemiewaffen nutze. Ein Sprecher der syrischen Armeeführung erklärte, es seien rund 110 Raketen abgefeuert worden. Die meisten seien abgefangen worden. Unter anderem sei ein Gebäude eines Forschungszentrums nördlich von Damaskus beschädigt worden. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurde auch der Flughafen Dumair östlich der Hauptstadt angegriffen. Die syrische Luftabwehr habe alle Geschosse abgefangen. #Russland ist ein Verbündeter der syrischen Regierung.


Das türkische Außenministerium begrüßte die Luftangriffe als „angemessene Antwort“. Ein israelischer Regierungsvertreter sprach davon, dass US-Präsident Trump damit die für den syrischen Präsidenten #Assad gezogene Rote Linie durchgesetzt habe.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.04.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Westliche Raketenangriffe in Syrien – Ausmaß der Schäden unklar

  1. Pingback: Westliche Raketenangriffe in Syrien – Ausmaß der Schäden unklar | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.