Bundespolizei Hannover – Palästinenser nach Belästigung minderjährige Mädchen im Zug gestellt – Schneller Fahndungserfolg


Vitamimix

BUNDESPOLIZEIINSPEKTION HANNOVER

BPOL-H:

#Hannover (ots) – Heute Vormittag haben Bundespolizisten einen 50-jährigen Mann gestellt, der in der vergangenen Woche mehrfach junge #Mädchen im Zug zwischen Wolfenbüttel und Dettum belästigt haben soll.

Zwei verängstigte 13-jährige Mädchen hatten sich an die Polizei in Wolfenbüttel gewandt und mitgeteilt, dass sie erneut belästigt wurden. Heute konnten sie den Mann jedoch heimlich mit dem Handy fotografiert. Die Beamten informierten sofort die Bundespolizei in Braunschweig.

Mit Hilfe des Fotos gelang es den Bundespolizisten, den Tatverdächtigen im Rahmen einer sofortigen Fahndungsmaßnahme zu stellen. Der #Asylbewerber aus Palästina stieg in Wolfenbüttel in den Zug. Er pendelt täglich zwischen Schöppenstedt und Wolfenbüttel. Eine Verständigung war mangels Sprachkompetenz nicht möglich. Nach der Identitätsfeststellung wurde er wieder entlassen.

Die Ermittler prüfen derzeit den Anfangsverdacht einer #sexuellen Belästigung. Dazu wurden auch Videoaufnahmen aus dem Zug gesichert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 17.04.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Bundespolizei Hannover – Palästinenser nach Belästigung minderjährige Mädchen im Zug gestellt – Schneller Fahndungserfolg

  1. Pingback: Bundespolizei Hannover – Palästinenser nach Belästigung minderjährige Mädchen im Zug gestellt – Schneller Fahndungserfolg | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Also hat man den Dreckskerl wieder laufen lassen. Es ist zum kotzen in diesem Land.

  3. Birgit sagt:

    Die Mädchen werden den [ Mann [ solange fotografieren und zur Polizei rennen, bis sie umgebracht werden. Ein Fahndungsfehler war das dann aber nicht.

  4. Pingback: Dies & Das vom 17st April 2018. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.