Asyl-Chaos in Berlin: Senat ließ Landesrechnungen für Asylbewerberheime ohne Prüfung durchwinken


Gourmet Heimes®

23. April 2018
Asyl-Chaos in Berlin: Senat ließ Landesrechnungen für Asylbewerberheime ohne Prüfung durchwinken
NATIONAL

Berlin. In Bezug auf das Thema #Asylbewerber ist in der Bundeshauptstadt einiges im Argen. Nicht nur, daß Ende Juli 2017 über 40.000 abgelehnte Asylbewerber in der Stadt wohnten und den Haushalt Berlins bis heute belasten, nun wurde öffentlich, daß der #Berliner Senat das #Jobcenter Mitte 2017 anwies, die Landesrechnungen für #Asylbewerberheime nicht zu prüfen und in voller Höhe zu erstatten. Im Jahr vorher hatte sich der Bund verpflichtet, den Ländern bei den Kosten zu helfen. Der Umfang beträgt mehr als 100 Millionen Euro.

Mittlerweile ist auch der Bundesrechnungshof eingeschaltet, der dies gegenüber der Presse als ungewöhnlichen Vorgang bezeichnete. Die Regelung soll Ende März geändert worden sein, womit die Jobcenter nun doch ein Prüfrecht hätten. Die Weisung hätte das Verfahren beschleunigen sollen, heißt es zur Begründung.

Quelle: zuerst.de vom 23.04.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Asyl-Chaos in Berlin: Senat ließ Landesrechnungen für Asylbewerberheime ohne Prüfung durchwinken

  1. Pingback: Asyl-Chaos in Berlin: Senat ließ Landesrechnungen für Asylbewerberheime ohne Prüfung durchwinken | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Es gab kein Chaos! Das durchwinken gehört zum Plan die BRiD zu zerstören. Hätte sich einer zur Aufnahme geweigert, wäre dieser/se jetzt selbst zum Flüchtling gemacht worden-neuer Heimat Kontinent Süd Amerika! Hier herrscht Staatsterror gegen das eigene Volk!
    Wer die Veränderungen an „IM Erika“ in den letzten paar Tagen gesehen hat, fragt sich: Wie kann man zu so einer „Mutti“ hin flüchten. Dieses Abbild einer (zum selbst einsätzen) ist zum flüchten. „IM Erika“ kann man nicht mehr öffentlich zeigen.

  3. Ulrike sagt:

    So wird das deutsche Volk ausgebeutet. Nur noch zum Kotzen . Dafür haben sie Geld aber deutsche Rentner müssen Flaschen sammeln. Pfui Teufel sag ich zu diesem Bundestag-.

  4. schmid von Kochel sagt:

    Sogar Rentner im Rollstuhl fahren mittlerweile in der Nacht um leere Dosen und Flaschen zu suchen. Deutschland am Abgrund, so ist es mittlerweile ! Und die jungen Flüchlinge laufen in nagelneuen NIKE schuhen rum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.