Zollstreit: Macron warnt vor Handelskrieg


Spritziges aus Südtirol

Frankreichs Präsident Macron bei der OECD in Paris. (afp/PHILIPPE WOJAZER)
Frankreichs Präsident Macron bei der OECD in Paris. (afp/PHILIPPE WOJAZER)

Vor der Entscheidung von US-Präsident #Trump über Zölle auf Stahl und Aluminium aus der #EU hat Frankreichs Staatschef #Macron vor den wirtschaftlichen Folgen gewarnt.

Man könne darüber nachdenken, Wähler glücklich zu machen, sagte Macron bei einer Veranstaltung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Paris. Allerdings hätten diejenigen, die bilaterale Handelskriege führten, letztlich Preissteigerungen und mehr Arbeitslosigkeit erlebt.

Am Rande des #OECD-Treffens sprachen sowohl EU-Handelskommissarin Malmström als auch Bundeswirtschaftsminister Altmaier mit US-Handelsminister Ross. Fortschritte im Streit um die Zölle gab es dabei nicht. – Morgen läuft die Frist ab, bis zu der EU-Unternehmen von den US-Sonderzöllen ausgenommen sind.

Quelle: Deutschlandfunk vom 31.05.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Zollstreit: Macron warnt vor Handelskrieg

  1. Pingback: Zollstreit: Macron warnt vor Handelskrieg | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.