Österreich-Besuch: Putin nennt EU-Sanktionen schädlich für alle


Möve Bikes

Der österreichische Bundespräsident Van der Bellen und Russlands Präsident Putin schreiten in Wien gemeinsam die Reihen der österreichischen Soldaten ab. (AP / Ronald Zak)
Der österreichische Bundespräsident #Van der Bellen empfängt den russischen Präsidenten Putin in Wien mit militärischen Ehren. (AP / Ronald Zak)

Der russische Präsident #Putin hat bei seinem Besuch in #Österreich für eine Aufhebung der #EU-Sanktionen gegen sein Land geworben.

Strafmaßnahmen seien schädlich für alle und außerdem ungeeignet zur Lösung politischer Fragen, sagte Putin auf einer Pressekonferenz mit dem österreichischen Bundespräsidenten Van der Bellen in der Wiener Hofburg. Dieser erklärte, sein Land sei immer bereit, zum Abbau internationaler Spannungen beizutragen. Bezüglich der Sanktionen sehe er jedoch keinen Spielraum. Hier werde die Regierung im Einklang mit der EU handeln. In diesem Sinne äußerte sich auch Bundeskanzler Kurz. An seinem Gespräch mit Putin hatte auch Vizekanzler Strache teilgenommen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 06.06.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Österreich-Besuch: Putin nennt EU-Sanktionen schädlich für alle

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Wenn in Russland nach vier Jahren schon bemerkt wird das es scheinbar Sanktionen gegen das Land gibt, dann sind die Sanktionen sehr einschneidend gewesen. In Mitteldeutschland hat die herzliche Politik des „IM Erika“ sofort zu Auswirkungen geführt, indem Firmen in Größenordnungen Pleite gegangen sind oder massiv entlassen mussten. Die Russen verstehen sich im Schachspiel, es wird mit Doppeldeckung gespielt. Putin hat die BRIX Staaten gegründet und es funktioniert ohne sich um die Länge und Krümmung von Gurken zu streiten. Wenn das anläuft und das tut es bald dann ist die die EU in wenigen Stunden zum Zulieferer zur Streichholzproduktion degradiert!
    In Österreich wird es zu anderen Gesprächen gekommen sein!!! Der Blockadebrecher stellt sich immer besser als der hörige Selbstzerstörer!
    Die Presse hat Ahnung von Politik wie von einem gemauerten Luftschiff!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.