Verteidigung: Kauder will Ausgaben schnell erhöhen


Alpenwild Shop

Zwei Soldaten der Bundeswehr auf einem Waffenträger Wiesel mit einer TOW Panzerabwehrlenkwaffe (imago / Photothek)
Zwei Soldaten der Bundeswehr auf einem Waffenträger Wiesel mit einer TOW Panzerabwehrlenkwaffe (imago / Photothek)

Unionsfraktionschef #Kauder hat sich nach dem #Nato-Gipfel für eine schnellere Erhöhung der deutschen #Militärausgaben ausgesprochen.

Das Ziel, die #Verteidigungsausgaben auf 1,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen, solle am besten noch in dieser Wahlperiode erreicht werden, sagte Kauder der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Gegenwärtig sind es 1,24 Prozent. Der #CDU-Politiker äußerte zugleich die Hoffnung, die #SPD als Koalitionspartner von zusätzlichen Ausgaben noch in dieser Wahlperiode überzeugen zu können.

Quelle: Deutschlandfunk vom 13.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Verteidigung: Kauder will Ausgaben schnell erhöhen

  1. Pingback: Verteidigung: Kauder will Ausgaben schnell erhöhen | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.