Dortmund: Nordafrikaner rauben 44jährigen Jogger aus – Polizei sucht mit Phantombildern nach Räubern!


mondland

POLIZEI DORTMUND

POL-DO:

1

 

#Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1007 Am 5. Juni 2018 gegen 21.05 Uhr haben unbekannte Täter einen 44-jährigen #Jogger in Dortmund-Wambel ausgeraubt. Die zwei jungen Männer hinderten den Dortmunder durch Querstellen eines BMX-Rads am Weiterlaufen. Zunächst forderten sie eine Zigarette. Als der 44-Jährige verneinte, zog einer der Täter ein „Rambo-Messer“ (gezackte Seite, schwarzer Griff mit circa 20 cm langer Klinge) und bedrohte den Dortmunder. Der andere Täter zog ein tarnfarbendes „Butterfly-Messer“.

Der 44-Jährige händigte nach Aufforderung sein Handy aus. Die Täter flüchteten unerkannt.

Der erste Täter mit dem „Rambo-Messer“ wird als circa 16-18 Jahre alt beschrieben. Er trug ein T-Shirt mit dem weißen Schriftzug Snipes. Dazu eine schwarze Basecap mit goldenem Adidas Emblen. Er führte ein schwarzes Mountainbike mit sich.

Der zweite Täter war ebenfalls zwischen 16 und 18 Jahre alt. Er hatte eine unreine Haut und einen leichten Silberblick. Bekleidet war er mit einem gelben T-Shirt mit dem weißen Schriftzug „Stüssy“. Auf dem Kopf trug er eine weinrote Basecap mit „Mighty Ducks“ Schriftzug. Er fuhr auf einem blauen BMX-Rad mit Schaumstoffverkleidung am Lenker.

Beide Täter hatten nordafrikanisches Aussehen.

Wer kennt die auf den Phantombildern abgebildeten Täter? Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3962771

Rückfragen bitte an:

#Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 13.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Dortmund: Nordafrikaner rauben 44jährigen Jogger aus – Polizei sucht mit Phantombildern nach Räubern!

  1. Pingback: Dortmund: Nordafrikaner rauben 44jährigen Jogger aus – Polizei sucht mit Phantombildern nach Räubern! | StaSeVe Aktuell

  2. Ulla sagt:

    Alles immer die gleichen ekelhaften Gestalten.

  3. Annette sagt:

    Sollten Sie einmal gegen diesen Abschaum bei einem Überfall durch die netten Goldstücke Wirkung zeigen…nur ohne Visitenkarte… sonst war die Verhältnismäßigkeit der Mittel nicht gewahrt worden.

    Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.