Asylpolitik: Treffen von NRW-Minister Stamp mit Seehofer abgesagt


GUWI

Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Joachim Stamp (dpa)
Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) (dpa)

 

Das für heute geplante Treffen von Bundesinnenminister #Seehofer mit dem nordrhein-westfälischen Integrationsminister #Stamp in Düsseldorf ist kurzfristig abgesagt worden.

In einer Mitteilung der Landesregierung hieß es am späten Abend, in den Vorbereitungen des Termins seien auf Arbeitsebene zahlreiche Fragen offen geblieben, die in der Sommerpause geklärt werden sollten. Das Gespräch zwischen den Ministern werde voraussichtlich im Spätsommer nachgeholt. Bei dem Treffen sollte es unter anderem um schnellere Asylverfahren und Rückführungen von Gefährdern und Kriminellen gehen. Anschließend waren gemeinsame Statements von Seehofer und Stamp geplant.

Derzeit wird über die umstrittene Abschiebung des als islamistischen Gefährder eingestuften Sami A. von #Nordrhein-Westfalen nach Tunesien debattiert, an deren Rechtmäßigkeit es Zweifel gibt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 17.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Asylpolitik: Treffen von NRW-Minister Stamp mit Seehofer abgesagt

  1. Pingback: Asylpolitik: Treffen von NRW-Minister Stamp mit Seehofer abgesagt | StaSeVe Aktuell

  2. Ulla sagt:

    Solche Trottel wie der obige sind mit dafür verantwortlich dass wir so viel Gesockse im Land haben. NRW ist eh das Bundesland das am meisten gehirngewaschen ist.

  3. Birgit sagt:

    „Arbeitsebene“ ?????????????????????????????????????????????

    „Derzeit wird über die umstrittene Abschiebung des als islamistischen Gefährder eingestuften Sami A. von #Nordrhein-Westfalen nach Tunesien debattiert, an deren Rechtmäßigkeit es Zweifel gibt.“

    Ihr Politverbrecher gehört ALLE eingebuchtet !
    Was gibt es zu diskutieren über einen islamistischen Gefährder ?
    Nicht mehr alle Latten am Zaun ?
    Schnell eine Zwangsjacke anfordern und unter schwere Medikamente setzen, da wird EUCH geholfen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.