Österreich: Grenzen werden weiter kontrolliert


Alpenwild Shop

Das Bild zeigt Österreichs Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) von der Seite. Er spricht im Januar 2017 auf einer Sitzung des Ministerrates in Wien und steht dabei vor zwei Mikrofonen. In der linken Hand hält er Akten. (dpa-bildfunk / APA / Roland Schlager)
Österreichs Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) (dpa-bildfunk / APA / Roland Schlager)

Österreich verlängert seine Kontrollen an den Grenzen zu Ungarn und Slowenien.

Diese Maßnahme gelte bis November, teilte Innenminister Kickl der EU-Kommission mit. Zur Begründung schrieb er, es gebe immer noch zu viele illegale Migranten und eine latente Bedrohung durch den Terrorismus. Österreich hatte die Grenzkontrollen vor dreieinhalb Jahren eingeführt. Auch Deutschland kontrolliert seine Grenze zu Österreich seit Herbst 2015.

Quelle: Deutschlandfunk vom 08.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Österreich: Grenzen werden weiter kontrolliert

  1. Pingback: Österreich: Grenzen werden weiter kontrolliert | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.