Europawahl: Pöttering (CDU) sieht Gefahr durch Populisten


Handydealer24

Der frühere Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, ist am 17.05.2017 in Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) vor der Eröffnung der zweitägigen Europaministerkonferenz zu sehen. Die Flüchtlingspolitik in der EU und die Folgen des britischen EU-Austritts sind bestimmende Themen des Treffens. (picture alliance/dpa - Jens Büttner)
Der frühere Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering (ein Archivbild) (picture alliance/dpa – Jens Büttner)

Der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, der CDU-Politiker Pöttering, hat zur Teilnahme an der Europawahl aufgerufen.

Die Abstimmung in diesem Jahr sei die wichtigste Europawahl, sagte Pöttering im Deutschlandfunk. Das Europäische Parlament sei nicht nur einflussreich und mächtig, sondern auch durch den möglichen Einzug populistischer Parteien gefährdet. Die Nationalisten in der EU schlössen sich zusammen und wollten das Rad der Geschichte zurückdrehen. Die Errungenschaften – wie etwa die Freizügigkeit, die Wertegemeinschaft und die Freiheit zu reisen – müsse sich die EU bewahren. Für Herausforderungen beim Asylrecht müssten Lösungen gefunden werden. Bei der Weiterentwicklung der EU sollten sich insbesondere Deutschland und Frankreich um einvernehmliche Positionen bemühen, betonte Pöttering.

Quelle: Deutschlandfunk vom 25.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Europawahl: Pöttering (CDU) sieht Gefahr durch Populisten

  1. Pingback: Europawahl: Pöttering (CDU) sieht Gefahr durch Populisten | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Lauter alte senile Kerle die uns aufzwingen wollen was wir zu wählen haben.
    Jagt sie endlich in die Wüste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.