Ebling (SPD) bleibt Mainz-OB – 55,2 PROZENT BEI STICHWAHL

 

 

Michael Ebling (52) bedankt sich gestern für die Wiederwahl
Michael Ebling (52) bedankt sich gestern für die Wiederwahl Foto: dpa

Mainz – Die Rheinstadt bleibt rot! Der SPD-OB Michael Ebling (52) hat gestern die Stichwahl gegen den parteilosen Nino Haase (36) mit 55,2 % gewonnen.

In der ersten Runde am 27. Oktober hat der Sozialdemokrat 41 % geholt. Haase war mit Unterstützung von CDU, Ökologisch-Demokratischer Partei (ÖDP) und Freien Wählern auf 32,4 Prozent gekommen. Tabea Rößner (52), Bundestagsabgeordnete der Grüne, schaffte es mit 22,5 % nicht in die Stichwahl.

 

Die Wahlbeteiligung lag aber unter den 43,3 % von vor zwei Wochen. Insgesamt waren 162 000 Mainzer wahlberechtigt. Aber es gingen mehr zur Abstimmung als zur Stichwahl 2012. Da lag die Wahlbeteiligung bei 33,3 %, als Ebling gegen den damals grünen Herausforderer Günter Beck (63) gewonnen hat.

Mainz ist eine der deutschen SPD-Hochburgen, seit 70 Jahren stellen die Sozialdemokraten den Oberbürgermeister der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt.

Quelle: Bild-online vom 10.11.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ebling (SPD) bleibt Mainz-OB – 55,2 PROZENT BEI STICHWAHL

  1. Pingback: Ebling (SPD) bleibt Mainz-OB – 55,2 PROZENT BEI STICHWAHL | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.