Politikwissenschaftler Glees: „Ein Erdrutsch für Johnson und den Brexit“

 


Alpenwild Shop

Anthony Glees (June Costard)
Der britische Politikwissenschaftler Anthony Glees (June Costard)

Nach Meinung des Politikwissenschaftlers Glees hat die Parlamentswahl erneut gezeigt, wie gespalten die britische Gesellschaft sei.

52 Prozent der Stimmen seien an Parteien gegangen, die für einen Verbleib in der EU geworben hätten, sagte Glees im Dlf. Wegen des Mehrheitswahlrechts bekamen die Konservativen dennoch eine absolute Mehrheit. „Ein Erdrutsch“, befand der Politikwissenschaftler. Ein verzweifeltes Volk habe sein Vertrauen in jemanden gesetzt, der das Vertrauen nicht verdient habe. Johnson habe einen Staatsstreich gegen das Parlament geführt.

Glees äußerte große Befürchtungen für den Fall, dass Johnson mit seiner Politik Erfolg habe und Arbeitsplätze geschaffen würden. Dann bestehe „Lebensgefahr für die EU“. Die Trumps in Europa seien heute sehr glücklich.

Quelle: Deutschlandfunk vom 13.12.2019 

Anmerkung der Redaktion staseve: Der Mainstream tut alles dafür Johnson in ein negatives Licht zu rücken und alles Nationale zu verteufeln! Letztendlich werden die Nationen siegen und den Moloch EU-Diktatur zerstören. Jo


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Politikwissenschaftler Glees: „Ein Erdrutsch für Johnson und den Brexit“

  1. birgit sagt:

    Die Nationalstaaten müssen wieder auferstehen !
    Ansonsten wird Europa zugrunde gewirtschaftet.
    Alle Sesselfurzer gehören entfernt, da sie nur in die eigene Tasche wirtschaften.

    Die EU ist eine Todgeburt !

  2. ulrike sagt:

    Hoffentlich treten noch andere aus. Aber bitte bald bevor wir alle kaputt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.