500-KILO-BLINDGÄNGER BEI BAUARBEITEN GEFUNDEN – Wieder Bomben-Entschärfung in Köln

 
Schon wieder müssen Teile Kölns wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe evakuiert werden. Diesmal liegt sie unter dieser Platte, wurde bei Bauarbeiten gefunden

Schon wieder müssen Teile Kölns wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe evakuiert werden. Diesmal liegt sie unter dieser Platte, wurde bei Bauarbeiten gefunden Foto: Christian Knieps

Köln – In Köln hat am Donnerstag die Evakuierung von Wohnungen zur Vorbereitung der nächsten Bombenentschärfung begonnen. Betroffen sind 5800 Anwohner im Stadtteil Lindenthal, wie die Stadt mitteilte. Schulen und Kitas in dem Gebiet wurden geschlossen. Auch Teile der Kölner Uniklinik müssen geräumt werden.

Patienten der Kölner Uniklinik müssen verlegt werden
Patienten der Kölner Uniklinik müssen verlegt werden Foto: Mario Jüngling

Nach Angaben der Klinik sind etwa 500 Patienten und 8000 Mitarbeiter betroffen. „Wir versuchen, so viele Patienten wie möglich auf dem Gelände zu verlegen, weil das vom Transportweg her für die Patienten der schonendste Weg ist“, sagte ein Sprecher der Uniklinik am Mittwochabend. Alle ambulanten Einrichtungen seien am Donnerstag geschlossen. Auch die telefonische Erreichbarkeit sei am Donnerstag eingeschränkt. In dringenden medizinischen Notfällen sollen sich Patienten an die KV-Notfallnummer 116117 oder an den Notruf über die 112 wenden. Ab Freitag könnten betroffene Patienten Ersatztermine erfragen.

Die 500 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Mittwoch bei Bauarbeiten entdeckt worden.

In Köln war bereits am Dienstag eine Bombe entschärft worden. Rund 10 000 Beschäftigte mussten ihre Arbeitsplätze verlassen. Auch der Zugverkehr kam durcheinander, weil unter anderem die Hohenzollernbrücke – ein Nadelöhr im Bahnverkehr – gesperrt wurde. Schiffe mussten stoppen und Flugzeuge zum Airport Köln/Bonn Umwege in Kauf nehmen.

Quelle: Bild-online vom 23.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 500-KILO-BLINDGÄNGER BEI BAUARBEITEN GEFUNDEN – Wieder Bomben-Entschärfung in Köln

  1. ulrike sagt:

    Die sollten diejenigen bergen müssen die sie abgeworfen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.