Nach dem Attentat in Hanau: Forderungen nach Beobachtung der AfD mehren sich

Tino Chrupalla unten rechts im Bild vor einem AfD-Parteilogo. (dpa / Paul Zinken)
Ein Fall für den Verfassungschutz? Die AfD. (dpa / Paul Zinken)

Nach dem rassistischen Attentat in Hanau mehren sich die Forderungen, die AfD stärker in den Fokus des Verfassungsschutzes zu rücken.

Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Middelberg, sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, die AfD trage massiv dazu bei, den Acker zu düngen, auf dem der Extremismus blühe. Der Verfassungsschutz müsse daher dringend eine Beobachtung prüfen. Der Verfassungsrechtler Battis von der Berliner Humboldt-Universität meinte, es gebe rassistische Äußerungen von Mitgliedern der Partei. Eine genauere Prüfung der AfD wäre daher ein richtiger Schritt. SPD-Generalsekretär Klingbeil sagte der Deutschen Presse-Agentur, der Thüringer AfD-Vorsitzende Höcke wirke mit seinen Reden als Katalysator für rechten Terror wie in Hanau. Deshalb müsse der Verfassungsschutz aktiv werden. Höcke leitet auch den sogenannten „Flügel“ innerhalb der AfD. Dieser wird vom Bundesverfasssungsschutz als Verdachtsfall für rechtsextremistische Bestrebungen eingestuft.

In Hanau hat ein Bündnis namens „Solidarität statt Spaltung“ für heute zu einer Großdemonstration gegen rechten Terror und Rassimus aufgerufen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 22.02.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Nach dem Attentat in Hanau: Forderungen nach Beobachtung der AfD mehren sich

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Die Clans haben es in der BRiD geschafft nicht mehr durch die Städte ziehen zu müssen und Reviere einrichten und halten wo Sie Ihr Schutz Geld mit der Pistole in der Hand einziehen. Der voll vertrottelte dumm dämliche keinen Arsch besitzende Kartoffelschweinefresser und Naxxx, schafft DENEN das Schutzgeld freiwillig hin. Geht für eine Glaubensmafia auf die Straße um „erlichtete“ zusammen zu schreien!
    Das hat doch mit der Wirklichkeit nichts zu tun, hier wird doch ein Film über die Zukunft gedreht-oder? Ein Drehbuch verfilmt welches ein einzelnes krankes Hirn ersponnen hat oder?
    Das war der erste Teil. Im zweiten Teil ist die Religionsmafia das Finanzamt. UND alle freuen sich, daß Sie so erfolgreich auf der Straße waren. Ein Irrenhaus ist eigentlich das Musterbeispiel für eine erfolgreiche „Behandlung“ wer nicht darin ist kommt rein weil Er Krude Gedanken hat. Es ist abartig! Es ist ein Zustand wie nach einem Atombombenabwurf: Die Lebenden beneiden die Toten.
    Dies ist nicht frei erfunden es ist aus den vorab veröffentlichten Drehbuch abgeschrieben, somit nicht die Meinung der Verfassers, da Er keiner als solcher ist.

  2. birgit sagt:

    Oh ja ! Haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken !
    Widerlich, einfach nur noch widerlich.

  3. ulrike sagt:

    Das verlogenene beschissene Mediengesindel hat sein Ziel erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.