Nachtlandungen: Was ist dran an den nächtlichen Flüchtlingsflugzeugen in Nobitz?

Der Flugplatz Altenburg-Nobitz mit der Einflugschneise aus der Vogelperspektive.

Erneut machen in Altenburg Berichte über angebliche Landungen von Flugzeugen auf dem Flugplatz Nobitz die Runde, mit denen nachts heimlich Flüchtlinge ankommen sollen. So gibt es sogar Augenzeugen, die gesehen haben wollen, dass diese Asylbewerber in Busse verladen und nach Schneeberg gefahren worden seien.

Der Betreffende habe sich mit seinem Fahrzeug an die Kolonne gehängt, sei aber von der Polizei abgedrängt worden. Der letzte bekannte Vorfall dieser Art habe sich am 13. Mai abgespielt, wo das Flugzeug gegen 3.30 Uhr gelandet sein soll. Sogar die Beleuchtung der Landebahn sei beim Anflug ausgeschaltet worden. Schon VW-Zelt sorgt für Gerüchte: Diese ominösen Flugbewegungen waren zuletzt hochgekocht, als ein großes Zelt am Flugplatz aufgebaut wurde, das angeblich als Auffanglager dienen sollte (OVZ berichtete). In Wahrheit wurde das Zelt allerdings von VW errichtet, weil es für die Aufbereitung von Neuwagen benötigt wurde.

Auch die jüngsten Flüchtlingsflüge hat es nicht gegeben – das versicherte eine Mitarbeiterin der Flugsicherung. Der erste Start am 13. Mai erfolgte gegen 8.30 Uhr und war ein Ultraleichtflugzeug. Überhaupt habe es seit Corona keine Starts und Landungen größerer Jets gegeben. Anwohner dementieren Nachtflüge: Das bestätigen auch von der OVZ befragte Anwohner, deren Häuser unmittelbar an der Landebahn stehen. Sie würden ihre Hand dafür ins Feuer legen, dass es in den letzten Wochen weder Landungen von Großflugzeugen noch frühmorgendliche Flugbewegungen gegeben habe. So etwas bekämen sie auf jeden Fall mit, hieß es. Auch sei völlig ausgeschlossen und noch nie vorgekommen, dass bei Landungen in der Dunkelheit die Befeuerung der Bahn ausgeschaltet ist.

Von Jens Rosenkranz

Quelle: Leipziger Volkszeitung vom 22.05.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Nachtlandungen: Was ist dran an den nächtlichen Flüchtlingsflugzeugen in Nobitz?

  1. ulrike sagt:

    Wers glaubt wird selig. Die fliegen das Gesockse doch Nachts weiterhin in Massen ein.
    Zeugen gibts dazu genug. siehe z.B. Flughafen Köln.

    • gerhard sagt:

      Es gibt viele Flughäfen in D…..und ,,man“ wollte doch weiter aus der Türkei bzw. GR Flüchtlinge einfliegen

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Links im Bild sind unterirdische Munitionslager. Die sind so tief das darin Aufzüge eingebaut sind. Die Russen haben die ohne Wartung und Überbelastung bis zu Funktionsunbrauchbarkeit verschlissen. Kenne einen vom DDR TÜV der hat „Dinge“ berichtet!!! Unglaublich, alles an Elektrik war überbrückt…
    Die Flugzeuge die ab 23:oo Uhr in diese Richtung fliegen haben Ziel Halle/Leipzig zur DHL.

    • birgit sagt:

      Es sind bestimmt neue Parasiten eingetroffen.
      Da waren heute Typen zum einkaufen, die habe ich noch nie gesehen.
      Der Kleidung und Benehmen nach Afghanen. Die hatten noch keine Designerklamotten an ! Also Frischlinge !

      • Kleiner Grauer sagt:

        Das wird schon so sein. Schlepper sind nicht dumm um Wege zu finden, aber höchst kriminell. Besonders wenn Sie unter Eid stehen und nur das Beste vom-nein; gegen das, nein; auch falsch, für das Volk wollen!
        DIE haben Befehlsgewalt. Der lautet: he; Du Ganztagskostümierter am Schlagbaum, mach die Augen zu, oder Du bekommst die vergünstigten Eier genommen, die wir Deiner gesamten Familie dann auch in Sippenhaft nehmen werden. Ihr bekommt nie wieder mehr als Hartz IV-der gehärtete! Das war in der DDR auch so. Die Minister konnten auf der Stellen Befehle verteilen, ohne das nachgefragt werden musste.

  3. ulrike sagt:

    Ich frag mich wo soll das noch hinführen? Wann wachen die dummen Deutschen endlich auf und jagen diese Regierung zum Teufel ?
    Wir brauchen diese Steinzeitkreaturen nicht.

  4. shirin sahin sagt:

    Ich frage mich seit ca. 4 Wochen was wohl in einem viertelstunden Takt ab ca. 21.00 Uhr über meinem Kopf transportiert wird!?

  5. ulrike sagt:

    Bei uns fliegen sie abends um 23.00 h und morgens ab 5.00 h. Da kann ich die Uhr danach stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.