Italien: Senat hebt erneut Immunität von Salvini auf


aluboxen.com

Salvini vor einer weißen Wand. Er reckt den rechten Zeigefinger in die Höhe. (AFP/Andreas SOLARO)
Matteo Salvini war von Juni 2018 bis September 2019 Italiens Innenminister (Archivbild). (AFP/Andreas SOLARO)

In Italien hat der Senat zum zweiten Mal die Immunität des früheren Innenministers Salvini aufgehoben.

Eine Mehrheit des italienischen Oberhauses stimmte dafür und machte damit den Weg für Ermittlungen der Staatsanwaltschaft frei. Es geht um den Vorwurf des Amtsmissbrauchs und der Freiheitsberaubung. Im vergangenen Jahr hatte der damalige Innenminister Dutzende Migranten nicht von dem privaten Rettungsschiff „Open Arms“ an Land gehen lassen. Als Senator genießt Salvini eigentlich Straffreiheit, doch bereits im Frühjahr hatte ihm der Senat seine Immunität in einem anderen Verfahren entzogen. Im Fall einer Verurteilung drohen dem Vorsitzenden der rechtspopulistischen Lega-Partei bis zu 15 Jahre Haft. Zudem könnte ihm seine politische Aktivität zeitweise untersagt werden.

Salvini selbst sprach von einem politischen Prozess und bezeichnete die „Open Arms“ als Piratenschiff.

Quelle: Deutschlandfunk vom 31.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Italien: Senat hebt erneut Immunität von Salvini auf

  1. ulrike sagt:

    Was sitzen dort für Deppen im Palament. Lasst euch ruhig weiter von Invasoren überfallen bis zum Erbrechen. Hoffentlich erwischt es dann mal die richtigen.

    Salvini hat recht mit seiner Aussage. Der Mann hätte aufgeräumt. Aber die jetzige
    Regierung ist zu blöd dazu.

  2. birgit sagt:

    DIE haben Angst vor Salvini, deshalb wird er mit aller Macht attakiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.