Dauerbaustelle Schleuserkriminalität: Bundespolizei schlägt bundesweit zu


Alpenwild Shop

03. August 2020
Dauerbaustelle Schleuserkriminalität: Bundespolizei schlägt bundesweit zu
NATIONAL

Stuttgart. Die Einschleusung von Illegalen nach Deutschland macht keine Pause. Deshalb ging die Bundespolizei jetzt in mehreren Bundesländern gegen mutmaßliche Schleuser vor. Der Einsatz am Donnerstag richtete sich gegen eine zwölfköpfige Tätergruppe, teilte die Polizeiführung in Stuttgart mit. Es gehe um den Verdacht des gemeinschaftlichen gewerbs- und bandenmäßigen Einschleusens von Ausländern in Tateinheit mit Mißbrauch von Ausweispapieren.

Den Angaben zufolge wurden im Auftrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart Durchsuchungsbeschlüsse in Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein umgesetzt. Dabei wurden Mobiltelefone, Computer, Quittungen, Buchungsbestätigungen, Kontounterlagen, Ausweisdokumente und ein Schlagstock beschlagnahmt. Mehr als 180 Polizisten waren im Einsatz.

Ausgangspunkt der Ermittlungen war eine im Februar 2018 am Flughafen Stuttgart festgestellte unerlaubte Einreise. Daraus habe sich der Verdacht des Einschleusens von Ausländern ergeben. Im Zuge der weiteren Ermittlungen seien weitere Drittstaatsangehörige identifiziert worden. (ts)

Bildquelle: sofrep.com

Quelle: zuerst.de vom 03.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Dauerbaustelle Schleuserkriminalität: Bundespolizei schlägt bundesweit zu

  1. ulrike sagt:

    Nach der reisserischen Überschrift meint was wunder was die machen und wieviele Schleuser man verhaftet hat. Alles nur Verarsche des dummen Volkes.

  2. gerhard sagt:

    Schleuserkriminalität? Das Schengenabkommen ermuntert sogar dazu

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Das Monopol auf illegalen Grenzübertritt hat die BRiDGmbH EUDDRUdSSR. Konkurrenz wird da beseitigt!

  4. Pingback: Dies & Das vom 4st August 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

  5. Pingback: Dies & Das vom 13st August 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.