Chinesischer Botschafter kritisiert deutsche Politik: „Das ist Doppelmoral pur“

25. September 2020
Chinesischer Botschafter kritisiert deutsche Politik: „Das ist Doppelmoral pur“
KULTUR & GESELLSCHAFT

Peking/Berlin. Der chinesische Botschafter in Deutschland, Wu Ken, hat die Kritik der EU und Deutschlands an der chinesischen Menschenrechtspolitik mit deutlichen Worten zurückgewiesen. In einem Interview der dpa sagte der Botschafter, daß sich jedes Land um seine eigenen Probleme kümmern solle: „Wir sind der Meinung, daß man vor allem seine eigenen Hausaufgaben machen sollte, statt die anderen mit erhobenem Zeigefinger zu belehren.”

Das von der EU und Deutschland kritisierte Sicherheitsgesetz für Hongkong verteidigte Wu und verglich es mit dem deutschen Strafgesetzbuch. „Da finden sich ähnliche Regelungen und Prinzipien”, sagte er.

Er warf der deutschen Politik auch „Doppelmoral” bei der Bewertung der Proteste Oppositioneller in Hongkong vor. Als vor wenigen Wochen Demonstranten versucht hätten, zum Reichstagsgebäude in Berlin vorzudringen, sei das bei allen politischen Parteien und den Medien in Deutschland auf Kritik gestoßen, sagte Wu. „Aber als im vergangenen Jahr eine Gruppe in Hongkong das Regionalparlament stürmte, haben viele in Deutschland nur den Polizei-Einsatz verurteilt. Das ist Doppelmoral pur”, so Wu. (st)

Bildquelle: AfD: Reichstag-4©foto_AfD-nFree

Quelle: zuerst.de vom 25.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Chinesischer Botschafter kritisiert deutsche Politik: „Das ist Doppelmoral pur“

  1. gerhard sagt:

    Der 1.Absatz … Recht hat er !!!
    Hier in D würde man liebend gerne Oppositionelle in die Psychiartrie einweisen etc.

    • Annette sagt:

      Das Virus hilft vielleicht.

      Aber mal wirklich: Diese nst. BRD-Verwaltung hätte garantiert auch die großen Philosophen eingeschlossen. Wer sich erlaubt zu denken, und denkt nicht regimetreu, der denkt eben verboten…

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Hier irrt der Mann aus dem Land des Lächelns. Doppelmoral kann es vermutlich in der BRiD nicht geben, da es von der Politelite aus überhaupt keine Moral mehr gibt, als moralisch verkommen zu sein.

    • birgit sagt:

      DIE haben weder Moral noch ein Gewissen ! Wir werden von
      Psychopathen regierigt.
      DIE sollten nicht nach China schielen und Kritik üben, DIe haben selbst mehr als genug Dreck am Stecken.

  3. Ulrike sagt:

    Der Mann hat recht. Die Deutschen sollen vor ihrer Türe kehren da liegt Dreck meterhoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.