Lawrow kritisiert anti-russische Stimmung in Europa

Oct 14, 2020 10:24 Europe/Berlin
  • Lawrow kritisiert anti-russische Stimmung in Europa

Moskau (IRNA/ParsToday) – Der russische Außenminister hat die anti-russische Stimmung der EU unter falschen Vorwänden kritisiert.

Sergej Lawrow hat am Dienstag bei seinem Telefonat mit dem EU-Außenbeauftragten Josep Borrell unter Bezug auf das Ergebnis einer Sitzung des Außenpolitischen Rates der Europäischen Union über Sanktionen gegen Russland gesagt: „Die Schaffung einer anti-russischen Stimmung durch die EU unter falschen Vorwänden, wird die Situation auf dem Kontinent nicht stabilisieren.“

Er hob hervor, dass gute Beziehungen zwischen beiden Seiten nur auf der Basis von Gleichheit und Respektierung der gegenseitigen Interessen entstehen, und einige Länder in der Europäischen Union sollten keine Überlegenheit in ihrem Handel und ihren Beziehungen anstreben.

Bei diesem Telefonat wurde auch über weitere internationale Themen wie das Minsker Abkommen, die Ukrainekrise, den Waffenstillstand in Berg Karabach sowie die Lage in Weißrussland gesprochen.

Die EU-Außenminister haben sich bei ihrer Sitzung am Montag über Sanktionen gegen Russland abgestimmt.

Der russische Außenminister hat am Dienstag beim Valdai Diskussions Club-Treffen, das in diesem Jahr als Webinar (Internetkonferenz) stattfand, von der Möglichkeit des Abbruchs der Verhandlungen zwischen Russland und der EU gesprochen und hinzugefügt: „Die Gespräche zwischen Moskau und Brüssel werden abgebrochen, wenn die westlichen Länder keine respektvollen Gespräche mit Russland wollen.“

„Wenn die für Außenpolitik zuständigen Personen in den westlichen Ländern die Notwendigkeit eines respektvollen Dialogs nicht verstehen, sollten wir die Gespräche meiner Meinung nach für eine Weile aussetzen“, so Sergei Lawrow.

Außerdem sagte er, dass die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, erklärt habe, dass die EU keine Partnerschaft mit der derzeitigen russischen Regierung haben werde, und wenn diese eine solche Situation haben wolle, hätte man keine Einwände.

Die Beziehungen des Westens mit Moskau sind seit 2014 aufgrund der NATO-Osterweiterung, der Ukrainekrise, wegen dem Baltikum und der Lage in Syrien getrübt.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 14.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Lawrow kritisiert anti-russische Stimmung in Europa

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Verstehe ich nicht. Beiund auf Demos höre ich nur „Ami, go home!“

  2. Ulrike sagt:

    Und Fr -v.d.Leyen gibt an was gemacht. Dieses unfähige Weib hat noch auf keinem Posten den sie hatte was getaugt. Und nun zerstört sie unsere Verbindung mit Russland.

    Anstatt endlich mal unsere amerikanischen Besatzer aus dem Land zu jagen wird nur gegen Russland gehetzt.

  3. birgit sagt:

    Das Deutsche Volk hat kein Problem mit Russland !
    Die Kriegstreiber sitzen als GF in den Verwaltungen der Treuhand und natürlich der Obergauleiter im BT.
    Diese Klientel geht mit unlauteren Mitteln gegen Russland vor. Sie kämpfen um ihre gut bezahlten Sesselfurzerposten.

    Die indigenen Völker der Deutschen können Russland nur einen Fehler vorwerfen. IHR habt es 1990 mit versaut ! Bringt die Sache endlich in Ordnung, ansonsten wird es keine Ruhe geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.