Korruptionsvorwurf – Maskenaffäre: Nüßlein verlässt Unionsfraktion, behält aber Mandat


Anzuege.de

07.03.2021−Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

−Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Georg Nüßlein hat mit sofortiger Wirkung seinen Austritt aus der Unionsfraktion erklärt. Er will sein Bundestagsmandat aber bis zum Ende der Wahlperiode behalten, wie Nüßlein am Sonntagabend in einer persönlichen Erklärung mitteilte, die sein Anwalt übermittelte.− dpa

Quelle: Passauer Neueste Presse vom 05.03.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Korruptionsvorwurf – Maskenaffäre: Nüßlein verlässt Unionsfraktion, behält aber Mandat

  1. birgit sagt:

    Na klar behält der sein Mandat. Für das dusselige Gesülze werden DIE doch sehr gut vom Steuergeld bezahlt.

  2. Gloria sagt:

    Im einhundertundzweiten Jahr des handlungsunfähigen deutschen Staatswesens haben die wenigsten Menschen eine leise Vorstellung davon, was ein wahrhaftiger Staat eigentlich ist. In der vierten Generation kennen sie nur eine Verwaltung, die in fremden Händen liegt, die das Wort Wohlfahrt nicht kennt und die jenseits jeglicher staatlicher Verantwortlichkeit allein die Interessen weniger und obendrein nicht zum deutschen Volke gehörender Subjekte und Korporationen bedient. Dieses verderbliche und tatsächlich verbrecherische Treiben wird den Deutschen tagtäglich als Regierungstätigkeit eines Staates suggeriert.

    Es zeigt einen Weg für unsere Heimat.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 146
    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Wie würde der toben wenn DER erfährt, wenn sich Arbeitslose oder ein Hartzer so einen Vorteil angemessen „verdient“ hätten? Der Gewerkschaftlerin Zimmermann in Zwickau kämme aus dem Entsetzen nicht raus!
    Dem sein Anwalt hat sich bei dem Anteil an der Klagesumme mehrere Container bestellen müssen, in Denen es den ganzen Tag das Geld von Anteil reinflattert.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    „Die“ Gewerkschaftlerin…
    Der Anwalt wird noch einen angemessenen Anteil abfassen, dafür daß nicht die richtige Summe der Provision oder sionen rausgekommen ist.

  5. Ulrike sagt:

    Diesen Kerlen sollte man das Geld abnehmen und an ein Kinderkrankenhaus spenden.
    Es kann doch nicht sein dass die das behalten dürfen diese elenden Schmarotzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.