Ausländische Fachkräfte erleichtern 88-jährige Rentnerin um 300 Euro und dringen in deren Wohnung ein

POLIZEIPRÄSIDIUM MANNHEIM

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Angebliche Wasserwerker erbeuten Bargeld – Zeugen gesucht

Mannheim (ots) – Ungebetenen Besuch erhielt am Freitag gegen 15:45 Uhr eine 88-Jährige in den H-Quadraten. Insgesamt drei Unbekannte behaupteten gegenüber der Geschädigten, dass es einen Wasserschaden im Haus gäbe und gelangten so in die Wohnung. Hier gelang es den Männern, Schränke und Behältnisse in verschiedenen Räumen zu öffnen, bevor sie mit einer Beute von 300 Euro Bargeld die Wohnung wieder verließen. Zwei der Männer können wie folgt beschrieben werden: Der Erste etwa 55 – 60 Jahre alt, kräftige Figur, circa 1, 60 m groß, angegraute, braune, kurze Haare, ausländische Erscheinung, bekleidet mit einem hellen Hemd. Der Zweite etwa 45 – 50 Jahre alt, kräftige Figur, circa 1, 70 m groß, kurze, schwarze Haare, italienisches Aussehen, bekleidet mit einem dunkelblauen T-Shirt. Zeugen werden gebeten, sich unter 0621 / 1258 – 0 mit dem Polizeirevier Mannheim-Innenstadt in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Habermehl
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Quelle: Presseportal.de vom 10.07.2016 (Überschrift geändert – staseve)

Besatzungsrecht-Amazon



Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.