Bundespolizeigewerkschaft: Ruf nach temporären Kontrollen an Grenze zu Polen

Deutsche und polnische Grenzpfähle stehen an der Straße am Grenzübergang Ahlbeck zur polnischen Stadt Swinemünde auf der Ostsee-Insel Usedom  (dpa-Zentralbild)
Deutsch-polnische Grenze (dpa-Zentralbild)

Der Chef der Bundespolizeigewerkschaft, Teggatz, befürwortet wegen steigender Flüchtlingszahlen auf der sogenannten Belarus-Route temporäre Kontrollen an der deutsch-polnischen Grenze.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, warnte er in einem Brief an Bundesinnenminister Seehofer vor einem „Kollaps“. Die Zahl der aufgegriffenen Migranten an der Grenze steige seit einigen Monaten „nahezu explosionsartig an“.

Die EU wirft dem belarussischen Präsidenten Lukaschenko vor, die Migranten aus Krisenländern im Streit mit dem Westen zu missbrauchen und sie als Reaktion auf Sanktionen in organisierter Form an die Grenze der Europäischen Union zu bringen. Betroffen sind neben Polen auch Litauen und Lettland.

Quelle: Deutschlandfunk vom 18.10.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Bundespolizeigewerkschaft: Ruf nach temporären Kontrollen an Grenze zu Polen

  1. Ulrike sagt:

    Grenzen dicht machen und alles was kommt sofort abschieben in ihre Heimatländer.
    Wenn sie die verschweigen nach Workuta.

  2. birgit sagt:

    Das fällt DENEN aber zeitig ein ! Illegaler Grenzübertritt, erschießen dieses Gebrassel. Vielleicht haut der Rest dann ab, wenn die merken es wird ernst gemacht. Wir können auch nicht so einfach in deren Länder einfallen !

  3. birgit sagt:

    Hier läuft mächtig was schief ! Die arbeitende Bevölkerung wird bestraft.
    Einfallende Invasoren, Sozialparasiten und nichtsnutzige Verwaltungssesselfurzer werden alimentiert ! Traktiert und schikaniert dieses Volk ruhig weiter, auch der letzte Depp wird dadurch zum aufwachen gezwungen.
    Ich plädiere für Hanfseile, umweltfreundlich, wiederverwendbar, ökologisch.

  4. Rosemarie Pauly sagt:

    Alle mauern sich ein, weshalb sollten wir einladend geöffnet bleiben ?
    Birgit hat Recht. Wenn wir in irgendein Land einfallen würden, gäbe es außer Problemen mit dem jeweiligen Militär einen lauten Aufschrei der internationalen „Staatengemeinschaft“.

  5. Ulrike sagt:

    Die blöden Deutschen lassen sich eben alles gefallen. Und unsere Politik will noch mehr Gesindel ins Land lassen.
    Wann wehren wir uns endlich ? Es reicht. Kein Land der Welt ist so blöd wie wir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.