Österreich: Bundeskanzler droht Ungeimpften mit Lockdown

Österreichs Bundeskanzler Alexander Schallenberg (AFP / APA / Helmut Fohringer)
Österreichs Bundeskanzler Alexander Schallenberg (AFP / APA / Helmut Fohringer)

In Österreich droht die Regierung Ungeimpften mit einem Corona-Lockdown.

Dieser Schritt werde bei einer besonders starken Auslastung der Intensivbetten kommen, sagte Bundeskanzler Schallenberg nach einer Krisensitzung in Wien. Man sei drauf und dran, in eine Pandemie der Ungeimpften hineinzustolpern. Gesundheitsminister Mückstein betonte, wer weder geimpft noch genesen sei, müsse sich auf massive Ausgangsbeschränkungen einstellen. Dann sei gegebenenfalls das Verlassen der Wohnung nur noch aus triftigen Gründen möglich. Einen Lockdown für Geimpfte oder Genesene soll es demnach nicht geben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt in Österreich bei knapp 230. Die Lage auf den Intensivstationen ist aber bislang weitgehend stabil.

Quelle: Deutschlandfunk vom 23.10.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Österreich: Bundeskanzler droht Ungeimpften mit Lockdown

  1. Annette sagt:

    Prima ! Wo Unrecht zur Doktrin wuchert, wächst Zerstörungspotenzial.
    Wir werde mit Interesse die Entwicklung in Österreich zur Kenntnis nehmen.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Dieser Tage entfuhr meinen tauben Fingern: Ein Joch zieht immer das nächste nach sich!
    Nun steht es fest! Die RatXXXn ersetzen Satan mit dem Beelzebub!
    DIE betteln um den Aufstand des Volkes! Ihr betteln wird erhört!

  3. Ulrike sagt:

    Der nächste Drecksack an der Macht. Es ist zum kotzen was überall abgeht.

  4. Rosemarie Pauly sagt:

    Bei uns liegen, wenn’s denn stimmt, insgesamt 18 Cov-Patienten im Krankenhaus.
    Wieviel Krankenhäuser gibt es in ganz Österreich ? Man sprach heute früh über 600 Infizierte, die in den KH sein müssten, dann werde man die Ungeimpften mit einem Lockdown bestrafen. Der Wahnsinn an der ganzen Sache: Wenn ich NICHT krank bin und auch nicht ins Krankenhaus muss, BIN ICH DOCH GESUND, ODER ?
    WESHALB SOLLEN GESUNDE, DIE NIEMANDEN ANSTECKEN, EINE STRAFE AUFERLEGT BEKOMMEN ??
    WESHALB KONTROLLIERT MAN NICHT ZUERST EINMAL DIE GEIMPFTEN, DIE SICH JA AUCH WIEDER ANSTECKEN KÖNNEN UND BIS VIERZEHN TAGE NACH DER IMPFUNG ALS UNGEIMPFT GELTEN ??? (Bei der normalen Grippe sind es 8 Tage, meinte meine Mutter)
    UND WER VON DEN SOGENANNTEN EXPERTEN SORGT ENDLICH MAL DAFÜR, DASS DIE IMPFDURCHBRÜCHE DER KH-PATIENTEN FESTGEHALTEN UND SOMIT JENE VON DEN REINEN CORONA-PATIENTEN GETRENNT NOTIERT WERDEN ????

    Kurz zusammengefasst:

    Akut infizierte Personen: 205
    Anzahl der Neuinfektionen: 21

    positive PCR-Tests (teilweise nach positiven Schnelltests) zusätzlich rückwirkend: 7
    7-Tage-Inzidenz-Wert: 52,8

    Personen in Quarantäne: 295
    Genesene Personen: 12.026
    Personen in stationärer Behandlung: 16
    Personen auf der Intensivstation: 2
    An/mit Corona verstorbene Personen: 214

    Stand: 22.10.2021

  5. Uwe Ernst sagt:

    Was regt ihr euch denn auf, wir sind doch alle geimpft, zwar vor vielen Jahren gegen Pocken als Kind, aber ich bin geimpft. Denn es wird ja nicht exemplarisch gesagt man muss gegen covid geimpft sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.