Afrika: Maas verurteilt Militärputsch im Sudan

Demonstranten in Khartoum zünden Reifen vor dem Regierungsgebäude an. (AFP)
Demonstranten in Khartoum zünden Reifen vor dem Regierungsgebäude an. (AFP)

Bundesaußenminister Maas hat den erneuten Militärputsch im Sudan verurteilt. Dieser Umsturzversuch müsse sofort beendet werden, erklärte er in Berlin. Politische Meinungsverschiedenheiten müssten in einem friedlichen Dialog gelöst werden.

Maas rief alle Verantwortlichen dazu auf, den Übergangsprozess hin zu einer Demokratie fortzuführen. Zuvor hatte sich bereits der EU-Außenbeauftragte Borrell besorgt über den Militärputsch geäußert. Er schrieb auf Twitter, die EU appelliere an alle Entscheidungsträger und regionalen Partner, den Reformprozess im Land wiederaufzunehmen.

Regierungsmitglieder im Sudan festgenommen

Im Sudan hatten Einheiten der Armee in der Hauptstadt Khartum mehrere Regierungsmitglieder festgenommen, darunter auch Premierminister Hamdok. Es kam zu Protesten in der Nähe des militärischen Hauptquartiers, bei denen mehrere Menschen verletzt wurden. Hamdok rief zu Demonstrationen auf. Die Bevölkerung solle das bisher Erreichte friedlich verteidigen, erklärte er nach Angaben des Informationsministeriums.

Die Streitkräfte haben inzwischen auch Radio- und Fernsehstationen in der Hauptstadtregion gestürmt und Mitarbeiter festgenommen. Das Internet und alle Telefonverbindungen sind offenbar unterbrochen. Der Flughafen in der Hauptstadt Khartum wurde geschlossen. In den Straßen von Khartum versammelten sich bereits zahlreiche Demonstranten.

Die Verhaftungen erfolgten nach Wochen wachsender Spannungen zwischen der zivilen und der militärischen Führung des Sudan. Nach dem Sturz von Präsident al-Baschir 2019 hatte das nordafrikanische Land eine aus Militär und Zivilisten zusammengesetzte Regierung gebildet.

Quelle: Deutschlandfunk vom 25.10.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Afrika: Maas verurteilt Militärputsch im Sudan

  1. birgit sagt:

    Der sollte sich lieber um unser eigenes Elend kümmern, dieser Schwätzer.

  2. Ulrike sagt:

    Der kleine Möchtegerne Gross reisst mal wieder die Klappe auf für etwas was ihn einen Soll sich lieber um die Menschen in unserem Land kümmern.

  3. Ulrike sagt:

    Sorry da sind ganze Wörter verschwunden.

    Es soll heissen ´für etwas was ihn nichts angeht.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Was die haben noch Militär? Da können wir mit der „Haarspraydose Stahlhelm fest“ aushelfen. Danach kommt DIE mit der Nase von Miss Piggy von der Mupped Show und macht fertig was noch nicht kaputt ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.