Gefährliche Körperverletzung am Hagener Hauptbahnhof – keine Nationalitätenangabe


Miflora

POLIZEI HAGEN

POL-HA:

Hagen (ots) – Am Freitagabend gegen 22:15 Uhr kam es vor dem #Hagener Hauptbahnhof zu Streitigkeiten zwischen einer größeren Personengruppe und Zweiergruppe. Die 32-jährige Geschädigte und der 40-jährige Zeuge wurden durch eine männliche Personengruppe (18, 17, 20 und ? Jahre) zunächst angepöbelt. Im weiteren Verlauf wurde aus der Gruppe eine Bierflasche in ihre Richtung geworfen und auch Reizgas in Richtung der Geschädigten gesprüht. Ein weiterer Beschuldigter ergriff beim Eintreffen der Polizei die Flucht und konnte auch durch eine Fahndung im Nahbereich nicht mehr angetroffen werden. Die Geschädigte und der Zeuge flüchteten in ein Schnellrestaurant. Dort wurden sie durch die eintreffenden Polizeibeamten angetroffen. Die Beschuldigten hielten sich im unmittelbaren Umfeld auf. Bei der Geschädigten waren Hautreizungen im Gesicht feststellbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha


Höllberg

Quelle: presseportal.de vom 12.08.2017 (Überschrift ergänzt Redaktion staseve)

Anmerkung der Redaktion: Der geübte Leser weis Bescheid.

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Gefährliche Körperverletzung am Hagener Hauptbahnhof – keine Nationalitätenangabe

  1. Pingback: Gefährliche Körperverletzung am Hagener Hauptbahnhof – Keine Nationalitätenangabe | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Schmeisst das ganze Pack schnellstens aus dem Land. Nur diese Sprache verstehen die.

  3. meckerpaul sagt:

    +++EINZELFALL+++EINZELFALL+++EINZELFALL!!!
    Raus mit diesem Mistpack.
    Keine Gelder, keine Gnade. Raus aus Europa mit dem Pack und alle Befürworter dieser Invasorenpolitik gleich mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.