Oberbürgermeisterin von Köln Henriette Reker – neue Wohnungen für neue Flüchtlinge

#Henriette Reker verrät das nach der Wahl wieder neue #Flüchtlinge zu erwarten sind.

Unglaublich, Wohnungen baut man nicht einfach so. Sie weiß wohl da schon mehr was auf uns zukommt.

Wer meint aus allen Flüchtlingen vollwertige Mitglieder der Gesellschaft machen zu wollen, wird natürlich auch keinen abschieben egal ob er hier bleiben darf oder zurück muss.


Höllberg

Quelle: Parteienallianz 2 vom 21.09.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Oberbürgermeisterin von Köln Henriette Reker – neue Wohnungen für neue Flüchtlinge

  1. Ulrike sagt:

    Dieses Weib gehört mal nachts auf die Strasse geschickt damit sie die Bereicherer mal erleben darf. Man kann nur noch kotzen was für Volksverräter an der Macht sind. Sind denn die Kölner alle gehirnamputiert dass sie dieses Weib noch nicht in die Wüste geschickt haben?

  2. meckerpaul sagt:

    Dieses elende Weib sollte endlich verschwinden.
    Es ist doch klar wer die Wahl gewinnt. Schon alles entschieden.
    Klar auch das nicht Deutsche Wohnungen erhalten um vernünftig leben zu können. Nein für das Mistpack wird alles getan.
    Dieses Politpack zeigt klar und deutlich was es vom eigenen Volk hält.
    Deutsche aus den Wohnungen und Muselpack rein.
    Wann wehren wir uns endlich gegen dieses Volksvernichterpolitmuslpack?

  3. Baufutzi sagt:

    Dauert noch. Michel ist grad erst am aufwachen.

  4. Ulrike sagt:

    Soll aber noch 1 Woche warten bis ich vom Urlaub zurück bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.