DDR 2.0: Martin Sellners YouTube-Kanal gelöscht

 

Sellner: „Wir werden eine adäquate Antwort auf diesen Krieg gegen unsere Frauen finden.“ / YouTube

Bald treten sie uns die Türen ein: Der #YouTube-Kanal des Ko-Chefs der #Identitären Bewegung Österreich Martin Sellner ist komplett gelöscht worden nachdem sein Auto abgefackelt wurde und seine Bankkonten gesperrt sind (jouwatch berichtete).

Wegen diesem Video wurde Sellner am 29.12. gesperrt und das Video gelöscht:

Nun ist der gesamte Kanal des erfolgreichen YouTubers entfernt worden. #Sellner hatte zuletzt über 20.000 Abonnenten.

In der selben Woche wurde YouTube in #USA massiv kritisiert, weil es ein Video des Shock-YouTubers Logan Paul nicht löschte, in dem dieser sich in einem „Selbstmordwald“ in #Japan über eine Leiche lustig gemacht hat.

So weit sind wir also schon: Diejenigen, die Selbstmord von Jugendlichen als Spaß darstellen, werden nicht gesperrt. Diejenigen die sich für Leben und Sicherheit junger Mädchen einsetzen, werden dagegen komplett gelöscht. Ganz ehrlich, #Google, Heiko #Maas – könnt ihr euch überhaupt noch im Spiegel angucken?

Wir rufen alle Leser auf, die Videos von Martin Sellner und anderen konservativen YouTubern wie Die Vulgäre Analyse und Hagen Grell, herunterzuladen, zu spiegeln und möglichst oft ins Netz zu stellen!

Martin Sellners Vlog Alternativkanal

Martin Sellners englischer YouTube Kanal

Mirror-Kanal FREIE HEIMAT

 

Quelle: journalistenwatch.com vom 11.01.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu DDR 2.0: Martin Sellners YouTube-Kanal gelöscht

  1. Pingback: DDR 2.0: Martin Sellners YouTube-Kanal gelöscht | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Ist doch klar. Wer die Wahrheit verbreitet ist ein Gegner des Dreckssystems und wird gelöscht.

  3. Annette sagt:

    Reichsbürgerwissen gefährdet die Lüge, daß das Vereinigte Wirtschaftsgebiet ein Staat sei. Dazu werden durch spezielle Software seit längerer Zeit „verdächtige Indizien“ aus sämtlichen Behördenvorgängen zentral zusammengetragenen und weitergeleitet, was nebenbei den Straftatbestand der politischen Verfolgung § 241a Anwendung für alle Beteiligten nach sich ziehen muß. Die Amis sind nicht unsere Freunde (Regierungsamis) Wir sind nicht als Befreier gekommen, sondern als Besatzer in einem besiegten Feindesland. Und es war nicht unsere Absicht, Deutschland vom Nationalsozialismus zu befreien, sondern es für immer als Gegner und Konkurrent auszuschalten. Das ist der Originalton der “BEFREIER”, wie er nach dem Sieg verkündet worden war. Wir wurden „befreit“, auch von jeglicher Selbstachtung, von jedem Ansatz von Rückgrat, vom deutschen Wesen, von deutscher Ehre, von der Achtung vor unseren Vorfahren, von über tausend Jahren deutscher Geschichte, deutscher Größe und deutscher Kultur, von unglaublichen Summen Geldes, von einem großen Teil deutschen Siedlungsgebiets, von Millionen Mitbürgern.
    UPIK hat interessante Änderungen: Einige Bürgermeisternamen werden in Großbuchstaben unter nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil angeführt.
    Dann gibt es die neue Digitalisierung, –>Dienstleistungen von „Behörden“ vom Sofa aus im Sinne des Fernabsatzgesetzes mit AGB’s
    Digitalisierung und Verlagerung in den privaten Bereich. Darum geht es doch wohl.
    Wie werden die Bürgerbegehren vertraglich sicher? Wie bei Internetkäufen? Bestellt, AGB’s akzeptiert durch anklicken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.