Großbritannien: Unterhaus verabschiedet Brexit-Gesetz

Farbfoto einer Europaflagge und einer britischen Flagge, Symbolfoto, Nahaunahme (Imago/STPP)
Brexit-Smybolfoto (Imago/STPP)

Das #Unterhaus des britischen Parlaments hat ein für den Austritt aus der Europäischen Union grundlegendes Gesetz verabschiedet.

Der mit 324 gegen 295 Stimmen angenommene Entwurf beendet den Vorrang des #EU-Rechts vor #nationalem Recht. Er muss nun noch vom Oberhaus erörtert werden, in dem viele Brexit-Gegner sitzen. In der Debatte im Unterhaus sagte der zuständige Minister #Davis, das Gesetz sei essentiell für die Vorbereitung des Landes auf den Austritt. Es stelle sicher, dass der #Brexit vom ersten Tag an glatt und ordentlich verlaufe. – #Großbritannien will die #EU im März 2019 verlassen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 18.01.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Großbritannien: Unterhaus verabschiedet Brexit-Gesetz

  1. Pingback: Großbritannien: Unterhaus verabschiedet Brexit-Gesetz | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.