Der Terror gegen die indigenen Völker der Deutschen – Geht jetzt der Krieg gegen das eigene Volk los?


Alpenwild Shop

Bildergebnis für kretschmer

Ministerpräsident Michael Kretschmer – Screenshot

Der Freistaat #Sachsen hat nach den Vorfällen in #Chemnitz die Hilfe der #Bundespolizei angefordert. Dahinter steckt ein Telefonat von Kanzlerin #Angela Merkel mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (beide CDU). Es ist das erste Mal, dass der Bund seine Polizei gegen #Bürgerproteste einsetzt.

von Wilhelm Schulz

Die Sprecherin von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), Eleonore Petermann, erklärte soeben, dass die Bundespolizei Richtung Sachsen in Bewegung gesetzt wird. Offensichtlich soll so verhindert werden, dass sich den für die nächsten Tage angemeldeten #Demonstrationen wieder rund 10.000 Menschen oder sogar noch deutlich mehr anschließen.

Dies war am Montag in Chemnitz geschehen – und Polizei und Politik waren über das Ausmaß des Protestes und die riesige Menge „erschrocken“, „entsetzt“ und wie Angela Merkel sagte, sie wisse „dass es Zusammenrottungen gab, dass es Hass auf der Straße gab, und das hat mit unserem Rechtsstaat nichts zu tun“. Der Einsatz der Bundespolizei soll nun wohl abschreckend auf Sympathisanten und empörte Bürger wirken.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer sekundierte seiner Parteivorsitzenden in Bürgerkriegsrhetorik: „Wir werden diesen Kampf gewinnen!“ Nun holt er dafür die Bruderhilfe der Bundeskanzlerin.

 

CSU-Chef Seehofer hatte der sächsischen Polizei am Dienstag Hilfe in Form von „polizeilichen Unterstützungsmaßnahmen“ angeboten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte anschließend erklärt, das sei „gut“. Es müssten „Recht und Ordnung aufrecht erhalten und die Gesetze eingehalten“ werden.

[JA! Richtig gelesen! Das sagt die größte Rechtsbrecherin in unserem Land!!!]

Die Kanzlerin telefonierte außerdem mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD). Dabei gab sie offensichtlich den Marsch-Befehl.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

Übernommen von Anonymous

Quelle: Nachrichtenagentur ADN ( SMAD Lizenz Nr. 101 v.10.10.1946 ) vom 30.08.2018 


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Der Terror gegen die indigenen Völker der Deutschen – Geht jetzt der Krieg gegen das eigene Volk los?

  1. Pingback: Der Terror gegen die indigenen Völker der Deutschen – Geht jetzt der Krieg gegen das eigene Volk los? | StaSeVe Aktuell

  2. Ron Poul sagt:

    …. wir werden diesen Kampf gewinnen…. welchen Kampf meint diese Drecksratte…. den Krieg gegen das eigene Volk????. der wird sich wundern….

  3. Ulrike sagt:

    Der Krieg ist schon in vollem Gange. Wenn die wirklich gegen das Volk schiessen etc.
    ist der Bürgerkrieg da.
    Und Murksel schwafelt von einem Rechtsstaat und alle Arschkriecher verhalten sich ganz still. Pfui Teufel wie ekelhaft.
    Wer rettet unser Land endlich von diesen Verrätern ?

  4. Das Bestellte wird geliefert. Nicht wenige, mit denen ich die letzten Jahre sprach, waren davon überzeugt, dass es Unruhen geben wird und so manchem glänzten die Augen, als er von Bürgerkrieg sprach. Am Ende „bekommt“ jeder das, was er sich „nimmt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.