Düsseldorf: 300 Linksradikale und Antifa demonstrieren gegen AfD und Rechtsradikale


Alpenwild Shop

D_DemovsRechts_20181002

Rund 300 Linke und Antifaschisten demonstrierten am Vorabend des Tags der Deutschen Einheit gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft.

Düsseldorf Demo: Rund 300 Linke und Antifaschisten protestieren gegen Schulterschluss der AFD mit Rechtsradikalen

Mit rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben acht linke und antifaschistische Gruppen am Dienstagabend in Düsseldorf gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft protestiert. Sie zogen vom DGB-Haus an der Friedrich-Ebert-Straße bis zur Ecke Corneliusstraße/Oberbilker Allee. Die Polizei begleitete die Demonstration mit einem massiven Aufgebot an Beamten.

D_DemovsRechts_nahr_20181002

Die Polizei begleitete den Protestzug mit einem massiven Aufgebot.

„Gegen Rechtsruck, Nationalismus & rechte Gewalt – Deutschland, Halts Maul!“ lautete das Motto der Demonstration. Während sich manche User in sozialen Medien vor allem am Kraftausdruck störten, gab es von den Düsseldorfern am Straßenrand ausschließlich Zustimmung. Wer seinen Feiertagseinkauf in Oberbilk, Bilk oder der City machte, fragte zunächst vorsichtig nach dem Grund der Demo. Als man erfuhr, dass es gegen die AFD, gegen Rechtsradikale und Fremdenfeinde ging, sagte viele Passanten: „Gott sei Dank, wir dachten schon, da seien die anderen unterwegs.“

Denen wollen Linke und Antifa-Gruppen nicht die Düsseldorfer Straßen überlassen. Das machten die Teilnehmer in Sprechchören deutlich. Zugleich gab es Grußadressen an die Aktivisten im Hambacher Forst. Immer wieder wurde skandiert, dass der Kampf dort noch nicht vorüber sei. Zugleich gab es in Wortbeiträgen Kritik an den Volksparteien. Die gingen den fremdenfeindlichen und rechtsradikalen Parolen der AFD auf den Leim. In Chemnitz habe sich der Schulterschluss zwischen der AFD und Rechtsradikalen offen gezeigt.

D_DemovsRechts_quer_20181002

Der Zug kreuzte die B8 in Höhe der Oberbilker Allee.

Nach einem gut einstündigen Marsch durch die Düsseldorfer Innenstadt löste sich der Demonstrationszug auf.

Quelle: report-d.de vom 03.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Düsseldorf: 300 Linksradikale und Antifa demonstrieren gegen AfD und Rechtsradikale

  1. Pingback: Düsseldorf: 300 Linksradikale und Antifa demonstrieren gegen AfD und Rechtsradikale | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    …ob die zarten Gesichter nach „Goldstückberührung“ noch verträumt ins Leere staaren?

  3. Ulrike sagt:

    Lauter gehirngewaschene unterwegs. Ich freu mich auf den Tag wenn es richtig knallt und solche Typen aus ihren Tagträumen gerissen werden.

  4. shirin sahin sagt:

    Was für eine RATTENPLAGE, WIDERLICH!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.