Terror in Köln: Boris Palmer wieder auf AfD-Kurs


Tuchbaum Shop

  1. Oktober 2018

screenshot YouTube

screenshot YouTube

Und erneut schlägt der grüne Tübinger Oberbürgermeister #Boris Palmer aus „der Art“. Zum Terroranschlag am Kölner Hauptbahnhof durch einen 55-jährigen mutmaßlich syrischen #Asylbewerber fordert er für einschlägig polizeibekannte „Flüchtlinge“ eine sichere Unterbringung. Vergewaltigungen, Messerangriffe und Terroranschläge könne man der Bevölkerung nicht länger zumuten. 

Er schreibt auf Facebook:

„Und wieder war der Täter einschlägig bei der Polizei bekannt

Man muss nur einen Tag warten, dann bestätigt sich die erste Vermutung. Der Täter war Asylbewerber und er ist vorher vielfach negativ aufgefallen, bei der Polizei und bei den Sozialarbeitern. Einzig, dass er Familie hatte und schon 55 Jahre alt war, ist überraschend.

Wieder eine Beleg dafür, dass wir den doppelten Spurwechsel brauchen. Wer erkennbar zum Risiko für unsere Gesellschaft wird, sollte in staatlichen Einrichtungen mit strengen Sicherheitsvorkehrungen untergebracht werden und nicht einfach in den Städten und Gemeinden weitgehend unkontrolliert leben dürfen, bis etwas passiert. Wer sich anstrengt, eine Arbeit aufnimmt und gut integriert, sollte eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis bekommen.

Ja, wer aus einem solchen Krieg kommt, kann traumatisiert sein. Trotzdem kann man keiner Gesellschaft dauerhaft zumuten, ständig Messerangriffe, Vergewaltigungen und Terroranschläge zu ertragen, weil sie in solcher Lage Hilfe geleistet hat. Die Last wird einfach zu lang und Sie zerstört die Akzeptanz des Asylrechts.

Zum Glück wurden diesmal nicht mehr Menschen in Köln verletzt.“

Auf seiner Facebook-Seite bekommt der grüne OB Palmer dafür viel Zuspruch. Doch seinen Parteigenossen wird die „rechtspopulistische AfD-Haltung“ wohl gar nicht gefallen – der Shitstorm von Seiten der Willkommens-Klatscher gegen Boris Palmer wird nicht lange auf sich warten lassen.

screenshot Facebook

screenshot Facebook

Quelle: journalistenwatch.com vom 18.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Terror in Köln: Boris Palmer wieder auf AfD-Kurs

  1. Birgit sagt:

    Wieso ist man auf AfD Kurs wenn man die Wahrheit sagt ?
    So ein Irrenhaus !

  2. Ulrike sagt:

    Alles Geschwafel nützt nihts wenn keine Taten passieren. Das ganze auffällige Gesindel schnellstens abschieben. Die brauchen wir nicht zu füttern.

    Wieder nur das dumme Volk beruhigt, passieren wird nichts.

  3. Annette sagt:

    Prozeß Adrian Ursache:

    Die „Staatsanwaltschaft“ ist nicht gebildet genug. Sie weiß offenbar nicht, daß die BRD kein Staat sein kann. Dabei ist es einfache Mathematik: Auf ein und dem selben Boden können keine 2 Staaten sein. Also ist das Wort Staatsanwaltschaft nur ein Wort…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.