Bayern – CSU für Koalitionsverhandlungen mit Freien Wählern


Bergfürst

Hubert Aiwanger, Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern (links), und Ministerpräsident Markus Söder (CSU) geben im Anschluss an die Sondierungsgespräche ein Presse-Statement ab. (dpa-Bildfunk / Matthias Balk )
Aiwanger und Söder nach den Sondierungsgesprächen. (dpa-Bildfunk / Matthias Balk )

In #Bayern will die #CSU offenbar #Koalitionsverhandlungen mit den #Freien Wählern aufnehmen.

Dies beschloss das CSU-Präsidium bei einer Telefonkonferenz, wie mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Teilnehmer berichten. Der bayerische Ministerpräsident Söder hatte gestern nach einem Sondierungsgespräch erklärt, es gebe große Übereinstimmungen mit den Freien Wählern. Auch mit den Grünen hatte es Sondierungen gegeben. Wann die Koalitionsverhandlungen beginnen sollen, ist noch unklar.

Die CSU wähle „den einfachen Weg und damit das politische Weiter so“, sagte der Fraktionschef der Grünen im Landtag, Hartmann, der Deutschen Presse-Agentur. „Ich hätte Markus Söder mehr Mut gewünscht, den anstrengenden, aber erfolgversprechenden Weg mit uns Grünen zu gehen“, ergänzte er.

Die CSU hatte bei der Landtagswahl am Sonntag nur noch 37,2 Prozent der Stimmen erhalten und ist auf einen Koalitionspartner angewiesen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 18.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.