Verarmung breiter Bevölkerungsanteile: Fast 19 Millionen Bezieher von Hartz-Leistungen seit 2007

08. April 2019 Aktualisiert: 08. April 2019 8:53

In Deutschland haben nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) von 2007 bis 2018 insgesamt 18,9 Millionen Menschen Hartz-IV-Leistungen erhalten. 9,3 Millionen der Bezieher waren Frauen und 9,7 Millionen Männer. Darunter waren 5,8 Millionen Empfänger unter 15 Jahren.

Das geht aus der Antwort der BA auf eine Anfrage der arbeitsmarktpolitischen Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Sabine Zimmermann, hervor, über die die „Passauer Neuen Presse“ (Montagsausgabe) berichtet. „Die Zahlen zeigen leider eindrucksvoll die Verarmung breiter Bevölkerungsanteile und das Versagen der verschiedenen Bundesregierungen, Armut zu bekämpfen“, sagte Zimmermann der „Passauer Neuen Presse“.

Banner 336x280

Sie nannte es „besonders bitter, dass so viele Kinder die Erfahrung des entwürdigenden Bezugs von Hartz-IV-Leistungen machen“. Die Linken-Politikerin forderte die Abschaffung von Hartz IV. Die Leistung müsse durch eine sanktionsfreie Mindestsicherung ersetzt werden, die wirklich vor Armut schütze, sagte Zimmermann der „Passauer Neuen Presse“. Zudem müssten mehr Menschen Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung erhalten und der Mindestlohn auf 12 Euro erhöht werden. (dts)

Quelle: Epoch Times vom 09.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Verarmung breiter Bevölkerungsanteile: Fast 19 Millionen Bezieher von Hartz-Leistungen seit 2007

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Der Bus BRiD ist von der Pfarrerstochter an die Wand gefahren und brennt vorn, aussteigen nur noch hinten möglich. Hartz IV ist für die Bereicherer unserer Willkommen Kultur ein Honigtopf. Welcher Zentralrat wird sich melden um Frau Zimmermann Rassismus vor zu werfen. Die Grünen werden eine extra Tüte brauchen um eine Greta des Hartz IV zu finden.

  2. Ulrike sagt:

    Das zeigt nicht die Verarmung von Deutschen sondern die vielen Asylanten die alle von Hartz IV leben. So siehts nämlich aus. Das geben unsere Politker aber nicht zu.

    Die Deutsche verarmen und das Pack liegt in der sozialen Hängematte. Weiter so.

  3. birgit sagt:

    Die Verarmung der Bewohner ist Kalkül der Kabale. Es ist so gewollt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.