Cottbus: Demonstration „Schluss mit der Vertuschung“

Trotz verkaufsoffenem Sonntag haben sich hunderte Menschen auf den Straßen von Cottbus eingefunden, um gegen die Vertuschung von krimineller Vergehen von Menschen mit Migrationshintergrund zu demonstrieren. Konkreter Anlass war die Vergewaltigung einer Frau in der Nähe von Cottbus, die man unbedingt vor der Bevölkerung geheim halten wollte.

Der Verein Zukunft Heimat Cottbus veranstaltete die Demonstration. Es wurde in den vergangenen Wochen gelogen und verschwiegen, umgedreht und verdreht, dass die Balken sich biegen. Die Bürger von Cottbus sind weder Nazis noch rechtsradikal. Und dass man dann eine Straftat von ein paar durchgeknallten als „braunes Netzwerk“ deklarierte hat,hat bei der Bevölkerung wohl dem Faß den Boden ausgespannt. In diesem sogenannten „Braunen Netzwerk“ wurden es immer weniger, gegen die ermittelt wurde. Nunmehr sind es noch 5 denen man braunes und Rechtsradikales neben der Straftat vorwirft. Die Straftat waren wohl Feuerwerkskörper gegen ein Asylbewerberheim, von wo oft Straftaten ausgehen.

Während man eine Vergewaltigung eines Asylbewerbers oder mit Migrationshintergrund vertuschte und sogar noch dem Opfern anwies es dürfe nicht an die Öffentlichkeit gehen, wurde eine Straftat umgekehrt hochsterilisiert. Es ist kaum zu Glauben was in diesem Land im Moment vor sich geht. Aus diesem Grund gingen heute Hunderte auf die Strasse.

Während der Mainstream alles weiterhin verschweigt oder verdreht wieder gibt, haben die Sozialen Netzwerke und Blogs darüber berichtet.

Quelle: philosophia-perennis.com, Diverse Blogs und Soziale Netzwerkseiten und Nachrichtenagentur ADN vom 14.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Cottbus: Demonstration „Schluss mit der Vertuschung“

  1. Pingback: Cottbus: Demonstration „Schluss mit der Vertuschung“ | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Das Video ist von 2019 und nicht aus dem Mittelalter. Damals hat die Kirche die Menschen mit einem Bann belegt die die Wahrheit sagten. Heute gibt es Stellvertreter der Kirche die das übernehmen. Mit dem Begriff Wortmarke ist alles gesagt.

  3. Ulrike sagt:

    Dass man dem Opfer verbietet an die Öffentlichkeit zu gehen ist die grösste Frechheit.
    So macht man uns mundtot.

  4. birgit sagt:

    Es ist höchste Zeit das sich alle Deutschen Bewohner in Bewegung setzen und sich gegen diese Zustände wehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.