Streit um Justizreform: EU-Kommission will einstweilige Verfügung gegen Polen

Das Foto zeigt Richter und Rechtsanwälte aus ganz Europa, viele von ihnen in ihren Richterroben gekleidet. Sie marschieren schweigend durch Warschau/Polen. (dpa-Bildfunk / AP / Czarek Sokolowski)
Solidaritätskundgebung für die polnischen Richter in Warschau. (dpa-Bildfunk / AP / Czarek Sokolowski)

Im Streit um die Justizreform in Polen hat die EU-Kommission beim Europäischen Gerichtshof eine einstweilige Verfügung beantragt.

EU-Justizkommissar Reynders erklärte in Straßburg, der EuGH solle erreichen, dass die Regierung in Warschau die Arbeit der Disziplinarkammer am Obersten Gericht Polens aussetzt. Das 2018 eingerichtete Gremium entscheidet über Strafen gegen Richterinnen und Richter.

Die polnische Regierung kritisierte den Vorstoß der Kommission. Ein Sprecher sagte in Warschau, das Justizsystem sei Sache der EU-Mitgliedsstaaten.

Die Europäische Union, aber auch viele Polen sehen in der Reform den Versuch der nationalkonservativen Regierung, die Unabhängigkeit der Justiz weiter einzuschränken. Am Samstag hatten in Warschau tausende Richter sowie andere Juristen und Bürger gegen die Gesetzespläne demonstriert. Die EU hat wegen der Justizreform bereits ein Rechtsstaatsverfahren gegen Polen eingeleitet.

Quelle: Deutschlandfunk vom 15.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Streit um Justizreform: EU-Kommission will einstweilige Verfügung gegen Polen

  1. ulrike sagt:

    Die Scheiss EU mischt sich aber auch überall ein. Leute wehrt euch endlich gegen diesen VErein.

  2. birgit sagt:

    Weiter machen ! Weiter bevormunden !

    Die EU ist auf dem richtigen Weg !

    Wenn es den Polen zu bunt wird, werden sie den Kasperleverein verlassen und das ist gut so !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.