Bloß keine weiteren Lockerungen: Regierung verschiebt Corona-Gipfel mit Kommunalvertretern

Versagen von Anfang an: RKI-Chef Wieler, Gesundheitsminister Jens Spahn und Kanzlerin Angela Merkel (Foto:Imago/Xinhua)
 

Die Bundesregierung hat es sich mit Hilfe der „Ermächtigungsgesetze“ gemütlich gemacht. Der Bundesgesundheitsminister ist zum mächtigsten Mann der Republik geworden – an der Strippe von Angela Merkel.

Die Bürger haben sich an Masken, Registrierungslisten und Tests gewohnt, und genau das war beabsichtigt. Damit das alles noch fester sitzt – es gibt ja hier und da noch einige, die sich gegen den Verlust von Freiheit und Demokratie auflehnen – muss Zeit geschunden werden, bis die Zahlen der Neuinfizierten noch mehr steigen, die jährliche Grippe dazu kommt, die man dann mit reinmischen kann und der gewünschte zweite Lockdown vorbereitet werden kann:

Und genau deshalb verschiebt sich wohl der für August geplante Corona-Gipfel der Bundesregierung mit Gesundheitsämtern und Kommunalvertretern in den September. Die virtuelle Konferenz sei nun für den 8. September terminiert, schreibt das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ unter Berufung auf Teilnehmerkreise. Eingeladen werden sollen neben Vertretern von Gesundheitsämtern auch Oberbürgermeister und Landräte.

Bis zum 30. August wollen Bund und Länder einen „Pakt für den öffentlichen Gesundheitsdienst“ vorlegen. Gesundheitsämter hatten in der Coronakrise wiederholt über Überlastung geklagt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte den Gipfel mit dem öffentlichen Gesundheitsdienst nach einer Ministerpräsidentenkonferenz Mitte Juni für August angekündigt.

Es gehe dabei um die Stärkung des öffentlichen Gesundheitswesens. Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hatte gesagt, es müsse besprochen werden, „welche technische und personelle Unterstützung es zusätzlich geben kann, damit das öffentliche Gesundheitswesen noch aufmerksamer und auch wirksamer bei der Begrenzung von Infektionsherden ist“. (Mit Material von dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 05.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Bloß keine weiteren Lockerungen: Regierung verschiebt Corona-Gipfel mit Kommunalvertretern

  1. Annette sagt:

    Wir sind viele !
    Wir vergeben nicht !
    Wir vergessen nicht !
    Erwartet uns !

    Na, denn… Hat Berlin den Anfang gemacht?

    Auf den Kanälen der Geheimdienste glühen die Datenleitungen… das Volk muckt auf…

    SOLL RECHTZEITIG auf das Volk geschossen werden? So als Warnung????

    Ob das mal geschieht, sehen wir dann im Lügen-TV

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Ich habe ja immer einen Kirschkern im Mund und der schützt mich vor Corona, weil der Kern alles im Mund sterilisiert. Nun fragte mich der Kern im Kern: Alle die dieses Jahr gestorben sind, denen hat Corona das Licht ausgemacht und die Trauerkerzen an. Da gab es einen Robert Koch, der hat Impfstoffe gegen Säuchen gefunden wie gebaut und Schwuppes hatten wir den Milzbrand und die Tuberkulose aus dem Weichziel (Natot synonym für Erschießungswürdig wegen versagen von Politik) ohne Stahlhelm abgemurkst. Bei Corona gilt die Salvatorische Klausel, jeder kann sich immer wieder neu anstecken bis Er vom Stern auf allen Straßen liegend mit dem Kopf voran abgefahren wird. Warum sollen wir das Lappen tragen wenn es doch keinen Schutz vor der erneuten Erkrankung mit dem Mutanten gegen jegliches Wissen aus der Biologie und von Nobelpreisträgern gibt? Vergleichbar mit einer Scheidung der Ehe; warum scheiden lassen, wenn doch die oder der gleiche wieder in Dich reinkriecht?
    In den 68gern hätte man gesagt: der Gruppensex von „vorn“ wieder beginnt!
    In RuXXXXd heißt Corona Partisan: nu weiß man nicht, kommt Er von hinten oder von vorn.
    Ich, der mit dem Kirschkern im Mund,(ein Pfirsich kern tut es auch, nur lässt es sich schlechter damit küssen und wenn der verschluckt wird zertrümmert es die Keramik im Bad), verlange das die alten Namen für die Wochentage durch neue ersetzt werden-wegen. Sonntag- Viaggra, Montag-Influenza, Dienstag-Do ping, Mittwoch-Corona, Donnerstag-Influenza, Freitag-H5N1, Sonnabend mit Anabolika im Bett.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Montag und Donnerstag-Influenza um dem Vorschriften gerecht zu werden: kommt die schon wieder? (:-))

  4. birgit sagt:

    „Ermächtigungsgesetze“ ????

    Wenn das so ist, dann geht es zu wie bei Adolf !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.