CDU: Ziemiak rechtfertigt Verschiebung des Parteitags

Paul Ziemiak, CDU-Generalsekretär (dpa/Michael Kappeler)
Paul Ziemiak, CDU-Generalsekretär (dpa/Michael Kappeler)

CDU-Generalsekretär Ziemiak hat die Verschiebung des Bundesparteitages auf das kommende Jahr verteidigt.

Ziemiak sagte im Deutschlandfunk, die Beschlüsse seien einstimmig gefallen. Der Grund sei die Corona-Infektionslage in Deutschland. Dieser Verantwortung seien sich alle bewusst gewesen. Ziemiak betonte, man habe ein enges Zeitfenster bis zur Bundestagswahl. Die CDU stürze aber nicht ins Chaos.

Die CDU-Parteigremien hatten gestern entschieden, wegen der Corona-Pandemie den für den 4. Dezember geplanten Parteitag ins nächste Jahr zu verschieben. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Laschet und der Politiker Röttgen, die ebenfalls für den Vorsitz kandidieren, nannten die Entscheidung angesichts der steigenden Infektionszahlen richtig. Der frühere Unionsfraktionschef Merz reagierte mit scharfer Kritik. In mehreren Interviews sagte er, man brauche eine arbeitsfähige Partei. Zugleich bekräftigte er seinen Vorwurf, es gebe Teile des Partei-Establishments, die verhindern wollten, dass er den Vorsitz übernehme.

Brinkhaus: „Verschiebung ist für keinen Kandidaten schön“

Unionsfraktionschef Brinkhaus äußerte Verständnis für Merz‘ Verärgerung. Er sagte im ARD-Fernsehen, auch die Bewerber Laschet und Röttgen hätten ihre Kampagne darauf zugeschnitten, dass im Dezember ein neuer Parteivorsitzender gewählt werde. Die Verschiebung sei für keinen Kandidaten schön.

Der Thüringer Landeschef Mohring regte ein Treffen der Delegierten unter freiem Himmel im Frühjahr an. Notfalls könne man, wenn die Tage wieder wärmer würden, auch eine Lösung zum Beispiel in einem Fußballstadion ins Auge fassen, sagte Mohring dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Quelle: Deutschlandfunk vom 27.10.2020

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu CDU: Ziemiak rechtfertigt Verschiebung des Parteitags

  1. Baufutzi sagt:

    Was für ein Vollblut. Eckelhaft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Das wird einfach von den ObertrXXX festgelegt. Keine Erklärung an die dementen Mitglieder. Wir, der Vorstand, legen fest. In feinster Manier der Diktatur. Mitglieder sind nur noch zur Tarnung in den Büchern, sind ja vermutlich als Vieh eingetragen.

  3. Ulrike sagt:

    Affenzirkus hoch drei. Keiner dieser Kandidaten würde ich wählen.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Du denkst Dein Schwein pfeift. Hier ist Er der Politkommissar der BesaXXXmächte. In der Politik passiert nicht was nicht passieren soll!
    Im Netz gefunden
    Auszug
    #September 1985 in Stettin, Polen als Paweł Ziemiak) ist ein deutscher Politiker der CDU. Seit dem 8. Dezember 2018 ist er Generalsekretär seiner Partei. Zuvor war er von September 2014 bis März 2019 Bundesvorsitzender der Jungen Union.#
    Auszug Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.