Brexit-Ergebnis: Briten stimmen für EU-Ausstieg

Brexit-Befürworter in London

Getty Images

Brexit-Befürworter in London

Jetzt steht es fest: Großbritannien stimmt für den Austritt aus der Europäischen Union. Bei dem Referendum haben sich 51,9 Prozent der Wähler für den Brexit entschieden.

Quelle: Spiegel-online vom 24.06.2016

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Brexit-Ergebnis: Briten stimmen für EU-Ausstieg

  1. Ulrike sagt:

    Juchu Juchu Juchu sollen sie doch.
    Mal sehen was jetzt andere Länder machen. Hoffentlich ziehen noch ein paar hinterher.

    Die Menschen haben es satt sich von hochbezahlten Deppen in Brüssel gängeln zu lassen. Dieser Moloch verschlingt Milliarden für abgehalfterte und weggelobte Politiker.
    Man denke nur an unseren göttlichen H. Oettinger mit seinem tollen englisch.

    Die nehmen doch den Ländern ihre Identität. So gehts halt nicht. Wir wollen keine
    Einheitskultur.

  2. Birgit sagt:

    Die Briten waren schon immer in der Geschichte der Kardinal im Hintergrund. Was die sich an Gemeinheiten ausgedacht hatten, haben dann die Anderen, so wie die Firma USA, für die erledigt.
    Wenn die also aussteigen, dann bahnt sich was Großes an .
    Schummeln ging auch nicht, der Vorsprung ist zu groß um ungesehen in Nirvana zu verschwinden.
    Die wissen ganz genau, der Handel existiert und funktioniert auch ohne die EU Bonzen- Regierungen und die Volkszertreter in Brüssel, in den Land- und Kreistagen..
    Die Briten werden ganz schnell ihre Grenzen dicht machen und sich der Versorgung von sogenannten Flüchtlingen entziehen. Längst haben die die ganze Scheiße durchgerechnet und gemerkt, so ist das nicht mehr machbar. Ihre eigene Firma wird in den Ruin getrieben und die Bevölkerung wird gegenüber den Machthabern immer unzufriedener.
    Der Euro hat die gesamten südlichen Staaten in die Armut getrieben. Nun wird für diese Sauerei die Abrechnung kommen und zwar in Form des Dominoeffektes. Und ihre Landsleute, die Schotten, werden ihr Referendum, bei welchen sie so sehr beschissen wurden, baldmöglichst wiederholen. Die gesamte Welt wird sich neu ordnen, es ist an der Zeit. Die Nationalstaaten müssen wieder her, mit ihren eigenen Kulturen und Mentalitäten.
    Der Islam gehört nicht zu Deutschland, der Islam gehört nicht nach Europa !
    Die Muslime haben überdimensionale Kriminalität über uns gebracht, aber eben auch über die Briten. Nun kam die Quittung !

  3. Ulrike sagt:

    Gestern hier bei uns im Bus. Zwei 11-jährige wurden von einem Afghanen betatscht und begrapscht. Nun sind unsere Mädchen nicht mal im Bus auf der Heimfahrt von der Schule vor solchen Typen sicher.

    Alle Islamanhänger schnellstens in ihre Länder zurückschicken. Geht am schnellstens wenn man den Herrschaften den Geldhahn zudreht.

    Dafür müssten aber unsere Politiker endlich den Hintern hochkriegen und sich gegen die Merkelsche Politik wenden. Aber mit diesen gehirngewaschenen geht das sicher nicht. Bald wird es bei uns auch knallen. Hört mal im Bekanntenkreis rum wie die Stimmung ist – grottenschlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.