Salvini hält Kurs trotz Prozeß: „Es ist Pflicht jedes Bürgers, die Grenzen des eigenen Landes zu verteidigen“

21. April 2021

Salvini hält Kurs trotz Prozeß: „Es ist Pflicht jedes Bürgers, die Grenzen des eigenen Landes zu verteidigen“

INTERNATIONAL

Palermo. Das sieht nicht nach einem Freispruch aus: ein Gericht in Palermo hat jetzt offiziell die Eröffnung eines Prozesses gegen den früheren italienischen Innenminister Salvini wegen seiner Anti-Migrationspolitik beschlossen. Ihm wird Freiheitsberaubung und Amtsmißbrauch vorgeworfen.

Im August 2019 hatte Salvini das private spanische Rettungsschiff „Open Arms“ mit rund 150 Migranten an Bord längere Zeit auf dem Meer blockiert.

Das Gericht setzte den 15. September als ersten Verhandlungstermin fest. Davor hatte Salvinis Anwältin, die Lega-Parlamentarierin Giulia Bongiorno, den Freispruch ihres Mandanten gefordert.

Auch Salvini selbst ist nach wie vor von der Richtigkeit seiner Politik als ehemaliger Innenminister überzeugt. „Es ist eine Pflicht jedes Bürgers, die Grenzen des eigenen Landes zu verteidigen“, erklärte er. Er gehe „erhobenen Hauptes“ in den Prozeß. Salvini bekräftigte, daß er das Schiff mit der Zustimmung des damaligen Premiers Giuseppe Conte auf See blockiert hatte.

In der sizilianischen Stadt Catania läuft seit Anfang Oktober ein weiterer Prozeß gegen Salvini wegen Freiheitsberaubung im Fall der Blockade des Küstenwacheschiffs „Gregoretti“. Der Ex-Innenminister hatte im Juli 2019 116 Flüchtlinge an Bord des Schiffs „Gregoretti“ der italienischen Küstenwache de facto festgesetzt. Salvini erklärte auch in diesem Fall, er habe damit die Außengrenzen verteidigen wollen. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 21.04.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Salvini hält Kurs trotz Prozeß: „Es ist Pflicht jedes Bürgers, die Grenzen des eigenen Landes zu verteidigen“

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Salvini kommt wieder und der Draghi kriecht beim Papst mit der Wodka Flasche unter den Lendenschurz.

  2. Ulrike sagt:

    Sind die Italiner so blöd? Schickt doch das Gesindel sofort in ihre Heimat zurück.Salvini hat Recht gehabt.

    Aber ihr Vollpfosten nehmt sie lieber auf und schickt alle nach Dumm-Deutschland ihr elenden Verräter.

  3. Rosemarie Pauly sagt:

    Ich wünsche ihm viel Glück, denn seine Haltung war/ist richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.