Orbán spricht Klartext: Nationen mit Sendungsbewußtsein sind im Westen „inakzeptabel und verdächtig“

13. September 2021
Orbán spricht Klartext: Nationen mit Sendungsbewußtsein sind im Westen „inakzeptabel und verdächtig“
INTERNATIONAL

Budapest. Der ungarische Präsident Orbán nutzte einen repräsentativen Anlaß, um erneut mit den sogenannten „europäischen Werten“ hart ins Gericht zu gehen. Anläßlich der Eröffnung des akademischen Jahres an der Budapester Mathias-Corvinus-Hochschule kritisierte er, der Westen habe durch die Abkehr vom Christentum sein Sendungsbewußtsein verloren. Nach dem Versagen des Westens sei es nun an Mitteleuropa, Vertrauen und Inspiration zu geben.

„Der Westen hätte ohne sein Sendungsbewußtsein nicht an der Spitze der Welt stehen können, und das Sendungsbewußtsein des westlichen Menschen lag im Christentum“, führte Orbán aus. All dies lebte im Westen auch nach der Aufklärung weiter. Es sei seine Überzeugung, „daß die Bilanz der westlichen Zivilisation grundsätzlich positiv ist“.

Doch nach dem Ende des Kalten Krieges habe sich etwas verändert: „Apokalyptisches Denken prägt zunehmend das westliche Denken“, während „in Europa eine Art muslimische Flut von Süden her einsetzte, die eine neue Situation in Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Italien schuf.“ Der Westen sei ersichtlich nicht in der Lage, auf diese Herausforderung angemessen zu reagieren.

Stattdessen sei die sogenannte „offene Gesellschaft“ nunmehr das einzige Konzept in Westeuropa“. Demgegenüber habe man „hier in Mitteleuropa (…) unseren eigenen Glauben und unsere Inspiration nicht verloren“, erklärte Orbán, und ziehe gerade dadurch den Verdacht der westeuropäischen Linken auf sich. „Das Sendungsbewußtsein einer Nation ist heute im Westen inakzeptabel und verdächtig.“ (mü)

Quelle: zuerst.de vom 13.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Orbán spricht Klartext: Nationen mit Sendungsbewußtsein sind im Westen „inakzeptabel und verdächtig“

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Urban gib Paprika in Denen Ihren schwulen Länder Gulasch! In den drei Wetter Stahlhelm aus Haarlack sollen sich Ihre Fürze verfangen! Kein Futter für die eigenen Lämmlis, aber anderen vorschreiben was sie fressen sollen!

  2. Ulrike sagt:

    Orban hat mal wieder recht. Aber das wird den Ochsen der EU nicht schmecken.

  3. Cara sagt:

    Ich stehe weiterhin zu Herrn Orban denn er hat mit ALLEM recht ! Einer von SEHR wenigen der zu seinem Volk und zu seinem Land steht !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.