Migration – Weniger illegale Zuwanderung nach Ausweitung der Grenzkontrollen


25.11.2023

Grenzkontrollen zu Tschechien
Grenzkontrollen zu Tschechien (picture alliance/dpa | Matthias Balk)

Nach der Ausweitung stationärer Grenzkontrollen ist einem Zeitungsbericht zufolge die illegale Zuwanderung nach Deutschland deutlich zurückgegangen.

Die „Welt am Sonntag“ berichtet, eine ihr vorliegende Auswertung der Bundespolizei zeige, dass inzwischen täglich bundesweit meist weniger als 300 unerlaubte Einreisen pro Tag festgestellt würden.

Vor Einführung der neuen Kontrollen an den Grenzen zu Polen, Tschechien und der Schweiz Mitte Oktober seien es noch etwa 700 pro Tag gewesen. Besonders stark seien die Zahlen am polnischen Abschnitt zurückgegangen. Sachsens Innenminister Schuster sagte, die Erwartungen seien deutlich übertroffen worden.

Quelle: Deutschlandfunk vom 25.11.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
2 Monate zuvor

„IM Erika“ verlangte im Bundes??? von den nicht gewählten!

„Wir müssen uns überlegen wie wir aus einer illegalen Einreise eine legale machen!

Aufforderung zum vorsätzlichen Rechtsbruch!

Jetzt hat es die mit den aufgewickelten Grieschichen Weinschläuchen unter der Bluse geschafft!
Die Illegalen werden an der Grenze von den Schlepper an die Wortmarke übergeben und sind legal ohne Dokumente am Grenzdurchbruch offiziell vorbei geführt worden!

In Nord Afrika stehen organisierte Schleußer, die garantieren auch jetzt noch den Schlepper Erfolg! Wir werden verarscht!

Ulrike
Ulrike
2 Monate zuvor

Hahah dann kommen die halt woanders über die Grenze – Augenwischerei unserer Politik.
Deutsche Politiker wollen das GEsindel legal einreisen lassen- siehe Faeser……..wie blöd muss man dazu sein ?