Tuberkulose breitet sich aus – Massentest in Wiesbaden – Infizierte allesamt „Migranten“

12. Juni 2017
Tuberkulose breitet sich aus – Massentest in Wiesbaden – Infizierte allesamt „Migranten“
KULTUR & GESELLSCHAFT

Wiesbaden. „Die #Tuberkulose (#Tbc) breitet sich in #Deutschland aus. Das #Gesundheitsamt Wiesbaden hat nun bei der Untersuchung des neunten Jahrgangs der #Hermann-Ehlers-Schule an Tbc erkrankte Personen entdeckt. Dies teilt die Amtsleiterin #Kaschlin Butt am Donnerstag mit. Von den 112 im Mai getesteten Lehrern und Schülern wurden bei drei Schülern und zwei Lehrern Stoffe im Blut entdeckt, die auf Tbc hinweisen. Der Jahrgang hatte zum #Massentest im Gesundheitsamt erscheinen müssen, weil eine Mitschülerin an offener Tbc litt“, berichtet die „Frankfurter Rundschau“.

Tbs ist eine hoch ansteckende Krankheit, die bei Nichtbehandlung sowie bei geschwächten Personen zum Tod führen kann. Die nun positiv getesteten Personen seien allesamt „#Migranten“. (sp)

Quelle: zuerst.de vom 12.06.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Gesundheit, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Tuberkulose breitet sich aus – Massentest in Wiesbaden – Infizierte allesamt „Migranten“

  1. Pingback: Tuberkulose breitet sich aus – Massentest in Wiesbaden – Infizierte allesamt „Migranten“ | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Die bringen uns wieder Krankheiten wir wir bei uns ausgerottet hatten.
    Alle zurück in ihre Heimat. Sollen sich dort behandeln lassen und nicht auf unsere Kosten.

  3. meckerpaul sagt:

    Wie das? Alle infizierte Migranten?
    Wurde uns nicht von den Lügenbaronen erzählt das die alle Supergesund sind und wir uns glücklich schätzen dürfen das die nun hier sind.
    Wir werden uns noch umsehen wie die Krankenkassenbeiträge für die Köterrasse noch steigen wird.
    Letztendlich bezahlt der Steuerzahler das gesammte Dilemma.
    Wogegen sich die „Politiker“ die Diäten und Gehälter kräftig erhöhen werden.
    Nach den Wahlen wird die Köterrasse merken was wirklich geplant ist und war.
    Im Schwarzwald kann mann doch die Kliniken wieder aufleben lassen und die Merkelaner dort einweisen.
    Was für ein Verbrechen am deutschen Volk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.