Propaganda vor der Bundestagswahl?: Deutlich weniger Flüchtlinge in Deutschland angekommen

MIGRATION IM JUNI

Berlin – Im Juni sind einem Medienbericht zufolge deutlich weniger Flüchtlinge nach Deutschland gekommen als ein Jahr zuvor. Insgesamt habe die #Bundespolizei 3873 #illegale Grenzübertritte registriert nach noch 6652 im Juni 2016, berichtete das #Redaktionsnetzwerk Deutschland am Dienstag unter Berufung auf Zahlen der Behörde. Die meisten illegal Einreisenden seien an der deutsch-österreichischen Grenze aufgegriffen worden.

Diesen Weg hätten 1276 Flüchtlinge gewählt. Im Vorjahresmonat waren es demnach noch 3537. Noch deutlicher sei der Rückgang der illegalen Einreisen über die Schweiz gewesen. Hier sei die Zahl von 1010 auf 388 gesunken. Die meisten Flüchtlingen gaben dem Vorabbericht zufolge an, aus Syrien zu kommen (305). Afghanistan hätten 269 Flüchtlinge als Heimatland angegeben, Nigeria 252, den Irak 208 und Somalia 186.

Soweit Handelsblatt: Die Realität sieht aber völlig anders aus: In Spanien und Italien kommen täglich tausende Flüchtlinge aus Afrika an. Die meisten Schwarzafrikaner sind keine Asylberechtigten, sondern #Wirtschaftsflüchtlinge.

Man versucht derzeit beruhigende Artikel zu streuen vor der #Bundestagswahl 2017. Man verschweigt auch, dass im Rahmen des sogenannten Familiennachzugsprogramm der #Bundesregierung schon mehr als 200.000 Anträge bewilligt wurden.

Man verschweigt der Bevölkerung gegenüber auch, dass es an allen Ecken und Enden bei der Integration klemmt. Einzig der #Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in einem Vortrag zugegeben, dass die #Integration noch Jahrzehnte dauern wird!

Man versucht auch derzeit, den Focus der Öffentlichkeit von den massivsten Straftaten der Ausländischen Gäste auf Nebenfelder zu lenken, indem man Reichsbürger und Selbstverwalter als Staatsfeinde darstellt, die auch Terrortaten begehen könnten.

Die Realität sieht aber auch hier völlig anders aus: Jeden Tag passieren massivste #Straftaten, wie #Raubüberfälle, #Körperverletzungen, #Vergewaltigungen und andere #sexuelle Übergriffe, durch die #Asylbewerber, geduldeten ausländischen Gäste und Menschen mit Migrationshintergrund. Und dies deutlich mehr als die anderen Bewohner in Deutschland Straftaten begehen.

Dies lässt sich auch immer weniger wegdiskutieren. Man versucht hier durch Propaganda, Stillschweigen, Verharmlosen und weglassen der Nationalitäten bei  Berichten über Straftaten der Bevölkerung Sand in die Augen zu streuen. Auch werden Informationen über Straftaten oftmals nur Regional oder Lokal in die Öffentlichkeit gebracht, oder gar nicht.

Es bleibt zu befürchten, dass nach der Bundestagswahl das Erwachen der Realität beginnen wird, oder man lässt sich neue Propagandatricks einfallen.

Quellen: Handelsblatt-online, Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) und vom 25.07.2017 – youtube-Kanal parteienallianz vom 23.07.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Propaganda vor der Bundestagswahl?: Deutlich weniger Flüchtlinge in Deutschland angekommen

  1. Pingback: Propaganda vor der Bundestagswahl?: Deutlich weniger Flüchtlinge in Deutschland angekommen | StaSeVe Aktuell

  2. meckerpaul sagt:

    Nach der Wahl kommen die „Sizilianer“ angeritten.
    Dann werden wir hier Krieg haben.
    Keine Unterkünfte. Unverschämte Forderungen der Neubesatzer und unverschämte Politiker die ihr eigenes Volk auf die Straße setzen.
    Merkle und Konsorten kann man keine Silbe trauen. Was die sagen sind LÜGEN. BELEIDIGUNGEN und DENUNZIERUNGEN.
    Für die Gutmenschenpolitikverweigerer werden Haftanstalten bereitgestell um diese Mundtod zu machen.
    WACHT auf! ihr Schafe.

  3. Birgit sagt:

    Da lachen ja die Hühner ! Weniger „Flüchtlinge“ ? Das Gegenteil ist der Fall, schon wegen dem Familiennachzug.
    Selbst die Schulen richten sich schon auf diese Überproduktion ein.

  4. Kohse Hartmut sagt:

    Es scheint mal wieder #Propaganda zu sein der Bericht im Handelsblatt sagt dann weiter:
    An der deutsch-österreichischen Grenze wurden demnach die meisten illegalen Grenzübertritte gezählt.

    Ist das nicht der Hit? Die illegalen Grenzübertritte werden gezählt!
    Warum wird das „illegale Parken im Halteverbot“ nicht auch gezählt?

  5. Ulrike sagt:

    Das sind mal wieder die üblichen Lügen. In Wahrheit kommen täglich genug unter Familiennachzug, werden nachts eingeflogen.

    Man kann nur noch kotzen wieviele da noch kommen und von unserer verdammten Politik aufgenommen werden.
    Wann wehren sich die Deutschen endlich??

  6. Schmid von Kochel sagt:

    Wenn sie Dich beim Fischen ohne Fischerschein erwischen, bekommst Du eine Strafe.
    Wenn Du illegal über die Grenze gehst, bekommst Du viel Geld.

  7. Ulrich Denninger sagt:

    Dafür kommen sie nach der Wahl !! Wenn die ALTPARTEIEN wieder gewinnen!!! Da gibt es dann wieder viel Arbeit für die ganzen Bürokraten!!! Die Nichtsnutze???
    Was mit der Frau TSCHÄPE passiert, ist auch allerhand. Warum werden diese amtlichen Nazis, die das alles befehligt haben, nicht bestraft. Einschliesslich Richter, Staatsanwälte und Anwälten. Die sich unbrechtigter Weise dabei sich ihre Zeit vertrieben?????? alles ähnlich wie Hamburg???? wIE WAR ES EINMAL, wie gesungen?? ja die Partei, die PARTEI hat immer recht?????? ähnlich wie beim „Wetterprophet“?????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.