Österreich: FPÖ nimmt Angebot zu Koalitions-Verhandlungen an

FPÖ-Chef Heinz Christian Strache  (picture alliance / dpa / Florian Wieser)
FPÖ-Chef #Heinz Christian Strache (picture alliance / dpa / Florian Wieser)

staatslehre

In #Österreich hat die rechtsgerichtete #FPÖ das Angebot der #ÖVP zu #Koalitionsverhandlungen angenommen.

FPÖ-Chef Strache sagte, dies bedeute aber nicht, dass die Gespräche zwangsläufig zu einem positiven Ergebnis führten. Eine Regierungsbildung sei nur sinnvoll, wenn seine Partei ihre Inhalte auch durchsetzen könne.

ÖVP-Chef #Kurz hatte seit Freitag Sondierungsgespräche mit allen im Parlament vertretenen Parteien geführt, auch mit der #SPÖ unter dem amtierenden Bundeskanzler #Kern.


agrosprouts.at

Quelle: Deutschlandfunk vom 25.10.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Österreich: FPÖ nimmt Angebot zu Koalitions-Verhandlungen an

  1. Pingback: Österreich: FPÖ nimmt Angebot zu Koalitions-Verhandlungen an | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.