Nordsyrien: Politiker verurteilen türkischen Militäreinsatz in Afrin

 


nanosit

Zerstörung in Afrin (Syrien) (AFP / Stringer)
Zerstörung in #Afrin (#Syrien) (AFP / Stringer)

Politiker von #Union, #SPD und #Grünen haben das Vorgehen der #Türkei im nordsyrischen Afrin verurteilt.

Unionsfraktionschef #Kauder sagte in Berlin, man sei entsetzt, was in der Stadt passiere. Mit den Vorgängen müsse sich der #Nato-Rat befassen. Die SPD-Fraktionsvorsitzende #Nahles erklärte, das völkerrechtswidrige Verhalten der Türkei könne keinesfalls geduldet werden. Die #Bundesregierung müsse dagegen Maßnahmen einleiten. Grünen-Fraktionschefin #Göring-Eckardt forderte, sofort alle Rüstungsexporte in die Türkei zu stoppen.

Der türkische Präsident #Erdogan warf unterdessen den #USA vor, sein Land bei der Militäroffensive in #Nordsyrien nicht zu unterstützen. Erdogan sagte, auf der einen Seite behaupteten die Vereinigten Staaten, ein strategischer Partner zu sein. Auf der anderen Seite kooperierten sie mit einer Terrororganisation. Gemeint ist die kurdische Miliz# YPG.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.03.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nordsyrien: Politiker verurteilen türkischen Militäreinsatz in Afrin

  1. Pingback: Nordsyrien: Politiker verurteilen türkischen Militäreinsatz in Afrin | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.