Deutschland – Ellwangen: Asylbewerber protestieren gegen Polizeieinsatz

 

Ellwangen: Asylbewerber protestieren gegen Polizeieinsatz

In Ellwangen haben Einwohner der Landeserstaufnahmeeinrichtung protestiert. Zuvor hielten sie eine Pressekonferenz ab. Das Motto der #Demonstration lautete: „Viel wurde über uns geredet, jetzt reden wir!“

Der Protest richtet sich gegen das Vorgehen der Polizei. Diese wollte einen abgelehnten togolesischen #Asylbewerber abschieben. Etwa 150 bis 200 #Flüchtlinge verhinderten dies jedoch. Erst durch ein Großaufgebot der Polizei drei Tage später wurde der Mann festgenommen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Deutschland – Ellwangen: Asylbewerber protestieren gegen Polizeieinsatz

  1. Pingback: Deutschland – Ellwangen: Asylbewerber protestieren gegen Polizeieinsatz | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Von wegen, jetzt reden wir ! Verschwindet, aber pronto ! Die indigenen Völker der Deutschen haben EUCH nicht eingeladen, IHR Parasiten !

  3. Ulrike sagt:

    Was hat dieses Gesindel hier zu reden`? Wir haben sie nicht gerufen. Sollen zu Merkel ziehen.
    Alle ab nach Afrika wo sie herkamen. Wir brauchen diese schwarzen Teufel nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.