Streit um die fremdgesteuerte Soros-Uni: Ungarische Regierung will nicht einlenken

12. April 2019

Streit um die fremdgesteuerte Soros-Uni: Ungarische Regierung will nicht einlenken

INTERNATIONAL

Budapest. Trotz wachsenden Drucks vonseiten der EU zeigt sich die ungarische Regierung im Streit über die vom US-Großspekulanten #George Soros gegründete Zentraleuropäische Universität unnachgiebig. Nach Worten eines Regierungssprechers ist keine Änderung der Universitätsgesetze geplant, durch die sich die Central European University (CEU) zum Verlassen Ungarns gezwungen sieht.

Zuletzt hatte etwa der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP), der CSU-Politiker Manfred Weber, Orbán geradezu ultimativ zur Rücknahme der Maßnahmen gegen die CEU aufgefordert. Der Konflikt führte schließlich dazu, daß die Mitgliedschaft der ungarischen Fidesz-Regierungspartei in der EVP im März ausgesetzt wurde.

Die CEU will ihre in den USA akkreditierten Programme jetzt nach Wien übersiedeln, weil sie in Ungarn keine US-Abschlüsse mehr anbieten darf. Die ungarische Regierung hatte nach Medienberichten einem mit dem US-Staat New York fertig ausverhandelten diesbezüglichen Abkommen die Unterschrift verweigert.

Der Uni-Betrieb soll im Herbst vorübergehend in einem sechsstöckigen Gebäude im Wiener Gemeindebezirk Favoriten starten. (mü)

Bildquelle: Copyright by World Economic Forum. swiss-image.ch/Photo by Sebastian Derungs. Wikimedia/Sandstein/CC BY-SA 2.0

Quelle: zuerst.de vom 12.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Streit um die fremdgesteuerte Soros-Uni: Ungarische Regierung will nicht einlenken

  1. Pingback: Streit um die fremdgesteuerte Soros-Uni: Ungarische Regierung will nicht einlenken | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Schmeisst das alte Krokodil aus eurem Land bzw. lasst ihn nichts machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.