Deutschland – Bodo Ramelow in der Bundespressekonferenz: AfD ist keine demokratische Partei

 

Bodo Ramelow in der Bundespressekonferenz: AfD ist keine demokratische Partei

Bei der Pressekonferenz in Berlin nach der Wahl im Freistaat Thüringen zeigt sich die stärkste Kraft – Die Linke – selbstbewusst. Mehrfach betonte sie, dass man mit „allen demokratischen Parteien“ reden werde, um eine stabile Regierungskoalition zu bilden. Auch mit der AfD?

Wer mit wem und wie, war die alles beherrschende Frage bei der Pressekonferenz der Linken am Montag. Die beiden Parteivorsitzenden Bernd Riexinger und Katja Kipping, Landeschefin Susanne Hennig-Wellsow und Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow stellten sich den Fragen der Hauptstadtjournalisten. Man wolle sich der Verantwortung und dem Auftrag der Wählerinnen und Wähler stellen, betonte Spitzenkandidat Ramelow.

Dafür werde man mit „allen demokratischen Parteien“ sprechen, versicherte der Vorstand der Partei. RT Deutsch wollte wissen, was das konkret bedeutet.

Quelle: Russia Today (RT) vom 29.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Deutschland – Bodo Ramelow in der Bundespressekonferenz: AfD ist keine demokratische Partei

  1. Pingback: Deutschland – Bodo Ramelow in der Bundespressekonferenz: AfD ist keine demokratische Partei | StaSeVe Aktuell

  2. gerhard sagt:

    AfD ist keine Demokratische Partei ??? Das sind aber alles Abtrünnige von anderen Parteien…die mit der aktuellen Politik nicht einverstanden sind. Als in den 50er,60er bis 70er Jahre alte Nazis im Bundestag saßen…hat sich kein Aas aufgeregt. Das war alles Rechtens. Wie kann man nur so Geschichtsvergessen sein ???

  3. ulrike sagt:

    Der Kerl ist einfach untragbar. Warum haben die den gewählt ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.